3W Power setzt Restrukturierungsplan um: Ashurst berät bei Bezugsemission und Debt-to-Equity-Swap

By on September 6, 2014

Ashurst hat die 3W Power S.A., die in Luxemburg ansässige Holdinggesellschaft der AEG Power Solutions Gruppe, einem weltweiten Anbieter von unterbrechungsfreien Stromversorgungssystemen (USV) und Lösungen für industrielle, kommerzielle, erneuerbare und dezentrale Strommärkte, bei ihrer Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht aus genehmigtem Kapital und einem Debt-to-Equity-Swap beraten.

Die beiden Kapitalmaßnahmen sind Hauptelemente des Restrukturierungsplans, auf den sich 3W Power im Mai dieses Jahres mit den Gläubigern ihrer 100 Millionen Euro-Anleihe geeinigt hatte. Dabei war unter anderem ein Debt-to-Equity-Swap von 50 Prozent des ausstehenden Anleihenennwerts, die Ausgabe einer neuen Anleihe in Höhe von 50 Millionen Euro sowie eine Barkapitalerhöhung in Höhe von rund 4 Millionen Euro mit Bezugsrecht für bestehende Aktionäre vereinbart worden.

Hintergrund der Kapitalmaßnahmen ist die finanzielle Restrukturierung von 3W Power, die das deutsche Restrukturierungsteam um Ashurst-Partner Dr. Ingo Scholz im Mai 2014 erfolgreich zum Abschluss bringen konnte. 3W Power hatte Ashurst im Anschluss an einen im Herbst 2013 durchgeführten Beauty Contest mandatiert.

Das deutsche Ashurst-Team in Bezug auf die Kapitalmaßnahmen stand unter der Leitung der Partner Matthias von Oppen (Equity Capital Markets ECM, Bezugsemission und Debt-to-Equity-Swap) und Dr. Tobias Krug (Debt Capital Markets DCM, Anleiheemission). Sie wurden unterstützt von Counsel Dr. Gerrit Clasen, Associate Joanna Wilczynska-Gluch (beide ECM) und Alexandra Heitmann (DCM). Partner Heiko Penndorf und Senior Associate Felix Krüger deckten die steuerrechtliche Aspekte der Kapitalmarktmaßnahmen ab (alle Frankfurt). Neben diesem praxisübergreifenden Team aus Frankfurt wurde die Transaktion auch von Ashurst-Anwälten aus London, Paris, Mailand und Madrid unterstützt.

Die Close Brothers Seydler Bank AG, die die Transaktion als Global Co-ordinator und Sole Arranger sowie als Abwicklungsstelle für die Anleihe begleiteten, hatte Noerr mit Partner Dr. Laurenz Wieneke mandatiert.

www.ashurst.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!