5,2 Mio. Euro Finanzierung für internationale Expansion von wywy

By on Dezember 7, 2013
  • Second-Screen-Technologieanbieter wywy schließt Series B-Finanzierungs-runde für Expansion in Europa und den USA ab
  • Investoren statten wywy mit 5,2 Mio. Euro Kapital aus, um Second-Screen-Werbetechnologie und TV-Tracking-Geschäft auszubauen

Nach der ersten Finanzierung über 2,5 Mio. Euro in 2012 schließt wywy, der Spezialist für die automatische Erkennung und Synchronisation von Fernsehinhalten, eine erfolgreiche Series B-Finanzierungsrunde in Höhe von 5,2 Mio. Euro ab. Das frische Kapital stammt unter anderem von den Altinvestoren Cipio Partners. Sie unterstützen wywy dabei, die Second Screen-Werbetechnologie und das TV Tracking-Geschäft in Europa und den USA auszurollen. Seit dem Start in 2012 hat wywy fortlaufend seine automatische Erkennungstechnologie für Fernsehinhalte weiterentwickelt, um synchronisierte Multi Screen-Werbekampagnen und TV Tracking-Lösungen anzubieten.

Auf Basis der Technologie werden derzeit drei Services angeboten:

1. Synchronisierte Multi Screen-Werbung: wywy synchronisiert TV & Online-Werbung, indem ein TV-Werbespot im Moment der Ausstrahlung erkannt wird. In Echtzeit wird dann die korrespondierende Online-Werbung für Mobil- & Tablet-Nutzer auf ihren Endgeräten ausgeliefert, während sie die TV-Werbung sehen. Zu den Kunden zählen große Marken wie Vodafone und HTC.

2. Echtzeit TV-Tracking: wywy integriert TV-Daten in Echtzeit in gängige Online Analyse-Tools wie z.B. Google Analytics. Werbetreibende können damit direkt die Wirkung des einzelnen Werbespots auf die Leistungskennzahlen ihrer Webseite messen und so laufend ihre TV-Kampagne optimieren.

3. Social TV App-Synchronisierung: Große Fernsehsender wie die türkische Dogus-Gruppe und die deutsche RTL2-Gruppe setzen auf die wywy-Technologie, um ihre eigenen Social TV-Apps mit dem laufenden Fernsehprogramm zu synchronisieren.

„Wir decken derzeit 200 Sender in fünf Ländern ab. Unsere Kunden fragen zunehmend nach einer globalen Verfügbarkeit. Wir werden deshalb die neue Finanzierungsrunde dazu nutzen, gemeinsam mit den Kunden in Europa und in den USA zu expandieren“, erläutert Tobias Schmidt, Mitgründer und Geschäftsführer von wywy. Werner Dreesbach, Managing Partner bei Cipio Partners, fügt hinzu: „Die parallele Nutzung eines Second Screen-Geräts während des Fernsehens ist heutzutage die Regel. TV-Werbetreibende suchen deshalb nach neuen Ansätzen, um die Effektivität ihrer Kampagnen sicherzustellen. Der große Erfolg von wywy bei den Mediaagenturen und TV-Werbetreibenden hat die Entscheidung zur Internationalisierung einfach gemacht.“

Über wywy: wywy (www.wywy.com) ist der Spezialist für die automatische Erkennung und Synchronisation von Fernsehinhalten. Mittels der wywy-Technologie synchronisieren sich TV- und Online-Werbung auf mobilen Endgeräten in Echtzeit miteinander. Dadurch werden neue Möglichkeiten der Interaktion geschaffen. Werbetreibende sind in der Lage, auf Smartphones oder Tablets mobile Werbebanner zu schalten, programmbegleitend zu kommunizieren sowie im TV gesehene Produkte online unmittelbar zu verkaufen. wywy wurde vom Online-Magazin deutsche-startups.de zum Start-up des Jahres 2012 gekürt.

Über Cipio Partners: Cipio Partners ist eine führende Beteiligungs- und Beratungsgesellschaft im internationalen Secondary-Direct-Markt. Mit Niederlassungen in Luxemburg, München und San Jose, CA betreut Cipio Partners ein internationales Portfolio von Beteiligungen im Late-Stage Venture- und Growth Capital- sowie im Mid-Market-Umfeld. Cipio Partners berät Cipio Partners Fund VI S.C.S., SICAR und andere Investmentvehikel. www.cipiopartners.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!