A.T. Kearney veröffentlicht neue M&A-Studie: M&A-Geschäft in der Chemieindustrie zieht wieder an

By on März 7, 2013

Für die weltweite Chemieindustrie war das Jahr 2012 ein vergleichsweise schwaches Jahr für Übernahmen und Fusionen (mergers and acquisitions, M&A). Angesichts großer wirtschaftlicher Unsicherheit und erwarteter hoher Unternehmensbewertungen haben sich viele Investoren zurückhaltend gezeigt und von Firmenzukäufen abgesehen. Einer aktuellen Umfrage zufolge, die die Unternehmensberatung A.T. Kearney im vierten Quartal in der internationalen Chemieindustrie durchgeführt hat, wird das M&A-Geschäft im Jahr 2013 wieder Fahrt aufnehmen. Angefacht wird der Trend durch günstige Finanzierungskonditionen, eine fortdauernde Konsolidierung in Asien und durch den Zugang zu kostengünstigen Rohstoffen für die Unternehmen in den USA, Kanada und Mexiko.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!