Aktionäre verkaufen TRICOR AG mit Hilfe von Ebner Stolz an globale Verpackungsgruppe

  • Rengo-Tochter Tri-Wall Limited erwirbt TRICOR Packaging & Logistics
  • Globales Netzwerk ermöglicht eine stärkere Internationalisierung
  • Ebner Stolz unterstützt verkäuferseitig mit der Erstellung eines Financial und Tax Fact Book

Die Tri-Wall Limited, ein Tochterunternehmen der japanischen Rengo Co., Ltd., erwirbt die deutsche TRICOR Packaging & Logistics AG (TRICOR). Im Rahmen des Transaktionsprozesses hat Ebner Stolz die Aktionäre verkäuferseitig mit der Erstellung eines Financial und Tax Fact Book beraten. Der Abschluss der Transaktion ist noch vor Ende des Monats vorgesehen.

Rengo Co., Ltd. (Osaka, Japan) hat die Zustimmung des „Board of Directors“ bekanntgegeben, dass die Tochtergesellschaft Tri-Wall Limited (Hong Kong) die deutsche TRICOR erwerben wird, um einer der führenden Anbieter für Verpackungslösungen aus Schwerwellpappe in Europa zu werden. Im Geschäftsjahr 2018/19 erzielte die Rengo/Tri-Wall-Gruppe mit rund 17.000 Beschäftigten einen gemeinsamen Umsatz von ca. 5,5 Milliarden Euro.

TRICOR betreibt derzeit fünf Produktionsstandorte, eine Logistikplattform und vier Servicecenter in Deutschland, Tschechien und Slowenien. Die Gesellschaft konzentriert sich auf die Entwicklung und Produktion von Standard- und kundenspezifischen industriellen Verpackungslösungen aus Schwerwellpappe. Über ihre Tochtergesellschaft TRANSCOR Logistics GmbH & Co. KG bietet TRICOR ergänzende Lager- und spezialisierte Logistiklösungen an. Die Gutmann Anlagentechnik GmbH bietet Dienstleistungen im Bereich Maschinenbau und Prozessautomatisierung für eine Vielzahl von industriellen Anwendungen einschließlich automatisierter Konfektionierungslösungen und -equipment an. TRICOR beliefert vor allem Industriekunden aus den Bereichen Automotive, Chemie, Maschinenbau und Elektronik in ganz Europa. Im Geschäftsjahr 2018/19 hat die TRICOR-Gruppe eine konsolidierte Gesamtleistung von rund 187 Millionen Euro erreicht und beschäftigt derzeit rund 900 Mitarbeiter.

Martin Müller, Vorstandsvorsitzender der TRICOR AG, erklärt: „Wir sind stolz, nun Teil der Rengo/Tri-Wall-Gruppe zu sein. Das gemeinsame globale Netzwerk wird es uns ermöglichen, unser Unternehmen stärker zu internationalisieren, unsere Kunden besser weltweit zu bedienen und attraktive Vorteile für unsere Mitarbeiter und Geschäftspartner zu bieten.“

Im Rahmen des Verkaufs an die Rengo/Tri-Wall-Gruppe hat ein standortübergreifendes Transaktionsteam von Ebner Stolz die Aktionäre der TRICOR AG mit der Erstellung eines Financial und Tax Fact Book beraten.

Team Ebner Stolz: Armand von Alberti (Federführender Partner Transaction Advisory), Matthias Krankowsky (Projektleitung Financial Fact Book) und Marcel Maier (Financial Fact Book) sowie Kevin Moran (Federführender Partner M&A Tax), Franz Günther und Viktoria Kremer (beide Tax Fact Book)