Alantra berät Altor beim Verkauf von Ålö an Jost

Nutzfahrzeugzulieferer erweitert mit dem Erwerb sein Angebot auf den Off-Highway-Bereich

Alantra, ein weltweit tätiges Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment, war für den Finanzinvestor Altor Fund III („Altor“) beim Verkauf seines Portfoliounternehmens Ålö Holding AB („Ålö“) an den hessischen Nutzfahrzeugzulieferer Jost Werke AG („Jost“) als Joint-Advisor gemeinsam mit Swedbank beratend tätig.

Als weltweit führender Anbieter von Sattelkupplungen und Stützwinden ist Jost mit seinen Marken Jost, Rockinger, Tridec und Edbro Marktführer im Bereich Vehicle-Interface-Systeme für die Nutzfahrzeugindustrie. Mit dem Erwerb der aus Schweden stammenden Ålö, einem international führenden Anbieter für hochwertige Frontlader und zugehörige Anbaugeräte, expandiert Jost in den Markt für Handlinglösungen im so genannten Off-Highway-Bereich. Über den Kaufpreis und weitere Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

„Wir freuen uns, mit Jost eine hervorragende neue Heimat für Ålö gefunden zu haben“, erklärte Bengt Maunsbach, Partner bei Altor. „Jost bietet große Möglichkeiten, Ålö bei der Weiterentwicklung seiner zahlreichen Kundenbeziehungen zu OEM und dem Aufbau eines globalen Fertigungsnetzwerks zu unterstützen. Beides wird dazu beitragen, neue Märkte zu erschließen und Skaleneffekte zu generieren.“

Frank Merkel, Managing Partner bei Alantra Deutschland, sagte anlässlich der Transaktion: „Diese Transaktion ist ein herausragendes Beispiel für zwei ‚Hidden Champions‘, die sich in ihrem Produktangebot perfekt ergänzen und gemeinsam alle Zutaten für eine noch stärkere Wachstumsstory haben. Wir freuen uns, dass wir die Entstehung dieser Kombination begleiten durften und sind gleichzeitig stolz darauf, dass wir Altor nun zum zweiten Mal in den vergangenen drei Monaten beraten haben. Gleichzeitig ist dies die sechste grenzüberschreitende Transaktion, die wir 2019 mit einem Team von Alantra Deutschland und Alantra Nordics erfolgreich beraten haben.“

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden und wird voraussichtlich Anfang 2020 abgeschlossen sein.

Über Alantra
Alantra ist ein weltweit tätiges Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment und Büros in Europa, den USA, Asien und Lateinamerika. Der Bereich Investment Banking bietet mit rund 200 Experten unabhängige Beratung in den Bereichen M&A, Unternehmensfinanzierungen, Kreditportfolios und Kapitalmarkttransaktionen. Im Bereich Asset Management bietet Alantra seinen Kunden einen einzigartigen Zugang zu einer breiten Palette von Anlagestrategien (Direktanlagen, Dachfonds, Co-Investments und Secondaries) in sechs dezidierten Asset-Management-Klassen (Private Equity, Active Funds, Private Debt, Infrastruktur, Immobilien und Venture Capital) sowie Private Wealth Management Services. Das Portfolioberatungsteam von Alantra ist führend in Europa und umfasst mehr als 140 erfahrene Experten in Großbritannien, Spanien, Irland, Italien, Portugal und Griechenland, die auf Ausführung, Strukturierung, Bepreisung und Modellierung spezialisiert sind sowie über herausragende Expertise in der Datenanreicherung bei Transaktionen im Bereich Kreditportfolios und Bankenplattformen verfügen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.alantra.com

 

Über JOST
JOST ist der weltweit führende Hersteller von fahrzeugverbindenden Systemen, Modulen und Komponenten für Truck und Trailer. Unter der Dachmarke JOST gliedert sich das reichhaltige Produktportfolio in vier Bereiche: Die Marke JOST umfasst Sattelkupplungen, Stützwinden und Zubehör für Sattelauflieger, Kugellenkkränze, Königszapfen sowie Containerverriegelungen und Bauteile für Wechselsysteme. Die Trailerachsen der DCA Family und die Truckachsen werden ebenfalls unter der Marke JOST vertrieben. Unter der Traditionsmarke ROCKINGER produziert das Unternehmen Anhängekupplungen, Zugösen und Zugdeichseln sowohl für Transporter und LKW als auch für den Einsatz im landwirtschaftlichen Bereich. TRIDEC ist der führende Anbieter von Lenksystemen und Achsaufhängungen für Trailer. Edbro ist der Spezialist auf dem Gebiet der fahrzeugmontierten Hydrauliksysteme. Zum Programm gehören Front- und Unterflur-Kipper sowie Abschiebezylinder und kundenspezifische Hydraulik-Bausätze. JOST ist auf allen Kontinenten mit Vertrieb, Produktion und Entwicklung vertreten. Mit Vertriebs- und Fertigungsstätten in über 20 Ländern ist das Unternehmen der globale Partner für die Nutzfahrzeugindustrie. JOST beschäftigt weltweit über 2800 Mitarbeiter und ist seit 20. Juli 2017 an der Frankfurter Börse notiert. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.jost-world.com

Über Ålö
Ålö ist weltweit führend bei Frontladern für die landwirtschaftliche Industrie. Die Produkte werden unter der Marke Quicke vertrieben. Ålö entwickelt und produziert jährlich etwa 40.000 Lader, erwirtschaftet einen Umsatz von rund 2 Milliarden SEK und beschäftigt rund 700 Mitarbeiter. Ålö produziert in Schweden, China, den USA und Frankreich. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://www.alo.se/

Kontakt