Alantra berät Chequers Capital bei der Refinanzierung der Spandex Group

By on November 30, 2018

Alantra, ein weltweit tätiges Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment, hat Chequers Capital („Chequers“) bei der Refinanzierung der Spandex Group („Spandex“) beraten. Spandex ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Trägermaterialien, Schildersystemen, Displays und Zubehör für die Werbetechnik und die grafische Industrie mit einem stetig wachsenden Konzernumsatz von derzeit mehr als 300 Millionen Euro. Alantra strukturierte eine attraktive Senior Debt-Finanzierung mit Akquisitions- und revolvierenden Kreditfazilitäten, die von einem Konsortium aus acht internationalen Banken – darunter sowohl bestehende als auch neue Banken – gestellt wird.

Spandex hat seinen Hauptsitz in Dietlikon (Schweiz) und ist einer der weltweit führenden Lieferanten für Produkte, die in der professionellen Werbetechnik und im Digitaldruck eingesetzt werden. Das Unternehmen bietet Rundum-Lösungen für Anbieter von Schildern und Displays, Digitaldrucken, Spezialgrafik, Fahrzeugfolierung und vielen anderen Formen der visuellen Kommunikation in der Schilder- und Grafikindustrie an. Mit 17 Standorten weltweit verfolgt Spandex einen internationalen Ansatz. Seine rund 35.000 Kunden bedient das Unternehmen mit mehr als 3.000 Lieferungen täglich aus 30 Lieferzentren. Seit dem Buyout durch Chequers im Jahr 2016 ist Spandex deutlich gewachsen und hat mehrere Akquisitionen abgeschlossen, die den Unternehmenswert gesteigert haben.

Sven H. Schulze, für die Transaktion verantwortlicher Director bei Chequers, sagte: „Das Team von Alantra hat – insbesondere in Anbetracht der Komplexität und der internationalen Aufstellung von Spandex – beeindruckende Arbeit bei der Strukturierung dieser Transaktion geleistet. Mit dem überarbeiteten Finanzierungspaket, das auch die Refinanzierung eines bestehenden Mezzanine-Darlehens beinhaltete, ist Spandex bestens für die Realisierung seines Wachstumspotentials in den kommenden Jahren aufgestellt.“

Robert von Finckenstein, Managing Partner und Head of Debt Advisory im Frankfurter Büro von Alantra, fügte hinzu: „Dies ist bereits die dritte Transaktion von Alantra für Chequers Capital in den vergangenen 18 Monaten und ein weiterer Meilenstein im deutsch-schweizerischen Markt.“

Über Alantra

Alantra ist ein weltweit tätiges Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment und Büros in Europa, den USA, Asien und Lateinamerika. Der Bereich Investment Banking bietet mit über 330 Experten unabhängige Beratung in den Bereichen M&A, Unternehmensfinanzierungen, Kreditportfolios und Kapitalmarkttransaktionen. Der Bereich Asset Management verwaltet ein Anlagevermögen von rund 4,5 Milliarden Euro in den Asset-Klassen Private Equity, aktive Fonds, Private Debt, Immobilien und Wealth Management. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.alantra.com.

Über Chequers Capital

Die 1972 gegründete Chequers Capital ist ein unabhängiges Mid-Market-Buy-out-Haus mit einem verwalteten Vermögen von gegenwärtig ca. 3 Milliarden Euro. Der aktuelle Fonds hat ein Volumen von rund 1,1 Milliarden Euro, sein Closing war im April 2017. Das Management-Team besteht aus 20 erfahrenen Professionals und hat mehr als 250 Transaktionen erfolgreich abgeschlossen.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login