Alantra berät DOREA bei Strukturierung einer neuen Kreditfazilität von ca. 90 Millionen Euro

Alantra, ein weltweit tätiges Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment, hat die DOREA GmbH („DOREA“), einen führenden deutschen Betreiber von Pflege- und Senioreneinrichtungen, bei der Strukturierung einer neuen Kreditfazilität von ca. 90 Millionen Euro beraten. Darüber hinaus wurde eine unbestätigte Akquisitionslinie i.H.v. 35 Millionen Euro für weiteres Wachstum vereinbart.

DOREA wurde im Jahr 2015 von Axel Hölzer mit Unterstützung von Quadriga Capital gegründet. Im Zuge einer dezidierten Buy-and-Build-Strategie mit mehr als 30 Übernahmen ist so ein deutschlandweit qualitativ führendes Unternehmen im expandierenden Pflegemarkt entstanden. Als wachstumsstärkster Pflegedienstleister in Deutschland betreibt das Unternehmen derzeit 70 Pflegeeinrichtungen mit mehr als 6.800 Betten und erbringt ambulante Pflegeleistungen für rund 1.200 ältere Menschen. Nach der ebenfalls von Alantra begleiteten Veräußerung einer Mehrheitsbeteiligung an die französische Groupe Maisons de Famille („MdF“) im November 2018 konnte der Pflegedienstleister seine Wachstumsrate nochmals wesentlich steigern.

Der neue Mehrheitsgesellschafter MdF gehört zu Creadev, einer strategisch und langfristig orientierten Investmentgesellschaft der Unternehmerfamilie Mulliez, die weltweit führende Unternehmen in verschiedenen Dienstleistungsbranchen in 35 Ländern betreibt. MdF betreibt aktuell mehr als 150 Pflegeeinrichtungen in Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland mit derzeit insgesamt über 16.000 Betten.

„Wir danken dem gesamten Alantra-Team und insbesondere Maximilian Rohardt und Christopher Jobst für die Unterstützung im komplexen Strukturierungsprozess für die neue Senior Credit Facility für DOREA“, erklärte Axel Hölzer, Geschäftsführer der DOREA GmbH. „Alantra hat DOREA seit Gründung bei allen entscheidenden Finanzierungsrunden begleitet. Die langjährige Vertrauensbasis, die hohe Branchenexpertise und die internationale Aufstellung, die eine schnelle Abstimmung mit unserem Mehrheitseigentümer MdF in Paris ermöglicht hat, waren erfolgskritisch für den erfolgreichen Abschluss der jetzt erzielten Vereinbarung.“

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir DOREA nun bereits zum vierten Mal innerhalb der letzten 24 Monaten auf der Debt und M&A Advisory Seite unterstützen konnten“, sagte Robert von Finckenstein, Head of Debt Advisory and Managing Partner bei Alantra Deutschland. „Das Unternehmen hat sich seit Gründung äußerst erfolgreich entwickelt. Die neue Senior Credit Facility gibt Axel Hölzer und seinen Kollegen die notwendige Flexibilität, um weitere Wachstumschancen im dynamischen Markt des Betriebs von Pflege- und Senioreneinrichtungen zu nutzen.“

Über Alantra
Alantra ist ein weltweit tätiges Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment und Büros in Europa, den USA, Asien und Lateinamerika. Der Bereich Investment Banking bietet mit rund 200 Experten unabhängige Beratung in den Bereichen M&A, Unternehmensfinanzierungen, Kreditportfolios und Kapitalmarkttransaktionen. Im Bereich Asset Management bietet Alantra seinen Kunden einen einzigartigen Zugang zu einer breiten Palette von Anlagestrategien (Direktanlagen, Dachfonds, Co-Investments und Secondaries) in sechs dezidierten Asset-Management-Klassen (Private Equity, Active Funds, Private Debt, Infrastruktur, Immobilien und Venture Capital) sowie Private Wealth Management Services. Das Portfolioberatungsteam von Alantra ist führend in Europa und umfasst mehr als 140 erfahrene Experten in Großbritannien, Spanien, Irland, Italien, Portugal und Griechenland, die auf Ausführung, Strukturierung, Bepreisung, Modellierung spezialisiert sind sowie über herausragende Expertise in der Datenanreicherung bei Transaktionen im Bereich Kreditportfolios und Bankenplattformen verfügen.