Alantra berät Quadriga Capital bei der Veräußerung der Mehrheitsanteile von DOREA an den französischen Pflegeheimbetreiber Groupe Maisons de Famille

By on November 7, 2018
  • DOREA CEO Axel Hölzer setzt erfolgreiche Expansionsstrategie mit eingespieltem Managementteam fort
  • Alantra berät DOREA seit der Rekapitalisierung im Jahr 2017 im Bereich M&A
  • 15. erfolgreiche Transaktion im europäischen Pflegeheimsektor in den letzten drei Jahren

Alantra, ein weltweit tätiges Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment, hat Quadriga Capital bei der Veräußerung der Mehrheitsanteile von DOREA an die französische Groupe Maisons de Famille („MdF“) beraten. DOREA ist ein führender deutscher Betreiber von Pflege- und Senioreneinrichtungen. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter dem üblichen Vorbehalt kartellamtlicher Prüfung und Freigabe.

DOREA wurde im Jahr 2015 von Axel Hölzer mit Unterstützung der Quadriga Capital Funds gegründet. Im Zuge einer dezidierten Buy-and-Build-Strategie hat DOREA mit insgesamt 23 Übernahmen ein deutschlandweit qualitativ führendes Unternehmen im wachsenden Pflegemarkt aufgebaut. Als wachstumsstärkster Pflegedienstleister in Deutschland betreibt das Unternehmen derzeit 58 Pflegeeinrichtungen mit rund 5.500 Betten und erbringt ambulante Pflegeleistungen für rund 900 ältere Menschen.

Alantra hat DOREA bereits bei der Rekapitalisierung im Jahr 2017 beraten und wurde danach zum M&A-Berater für das Unternehmen und seine Gesellschafter mandatiert. Die aktuelle Transaktion wurde vom Frankfurter Team geleitet und von erfahrenen Experten des europäischen Healthcare Services Sektorteams aus Frankreich, Belgien und Schweden unterstützt. Das deutsche Alantra Deal-Team führte einen sehr selektiven Verkaufsprozess durch, an dem lediglich ausgewählte europäische Strategen und Finanzinvestoren mit fundierten Kenntnissen im Gesundheitswesen teilnahmen.

MdF ist Teil von Creadev, der strategisch und langfristig orientierten Investmentgesellschaft der Unternehmerfamilie Mulliez, die weltweit führende Unternehmen in verschiedenen Dienstleistungsbranchen in 35 Ländern betreibt. So bewirtschaftet MdF 84 Pflegeeinrichtungen in Frankreich, Italien und Spanien mit derzeit insgesamt 10.950 Betten.

Im Rahmen der Transaktion wird MdF einen Beteiligungsfonds der Quadriga Capital Eigenkapitalberatung GmbH ablösen. Quadriga Capital hat seit Gründung von DOREA im Jahr 2015 das dynamische Wachstum des Unternehmens eng begleitet und eine konsequente Wertsteigerungsstrategie umgesetzt.

DOREA wird den erfolgreichen Wachstumskurs konsequent fortsetzen und auch künftig mittelständische Familienunternehmen mit guter Immobiliensubstanz an attraktiven Standorten sowie ambulante Pflegedienste übernehmen. MdF unterstützt die Strategie von DOREA und das engagierte Management unter der Leitung von CEO Axel Hölzer, der auch künftig die Geschäfte führen wird und am Unternehmen weiterhin beteiligt bleibt.

„Die Gründung von DOREA ist eine große Erfolgsgeschichte für die von Quadriga Capital Eigenkapitalberatung GmbH beratenen Fonds. Gemeinsam mit dem CEO von DOREA, Axel Hölzer, haben wir in weniger als drei Jahren einen der Top 15 unter den privaten Pflegeanbietern auf dem deutschen Markt geschaffen. Die fundierten Branchenkenntnisse von Alantra, das starke Netzwerk im Healthcare-Markt und das hohe Engagement des Deal-Teams während des gesamten Verkaufsprozesses haben wesentlich zum erfolgreichen Abschluss dieser Transaktion beigetragen“, sagte Dr. Alexander Friedrich, Partner bei Quadriga Capital Eigenkapitalberatung GmbH.

„Die erfolgreiche Veräußerung von DOREA ist ein weiteres Beispiel für die nahtlose Zusammenarbeit von Deal-Teammitgliedern über mehrere Alantra-Niederlassungen hinweg. Darüber hinaus stellt diese Veräußerung die 15. Transaktion im Pflegeheimsektor in den letzten drei Jahren sowie die fünfte Transaktion mit Quadriga in den letzten zwei Jahren dar, was unsere exzellente Branchenkenntnis und das Vertrauen von Stammkunden unterstreicht“, kommentierte Wolfram Schmerl, Managing Partner bei Alantra Deutschland.

„Dank unserer starken europäischen Healthcare Services-Plattform und unserer fundierten Kenntnisse des Pflegesektors haben wir uns auf die wesentlichen potenziellen Käufer konzentrieren und somit die Belastung für das Management während des Prozesses minimiert“, fügte Christopher Jobst, Director Healthcare bei Alantra Deutschland, hinzu.

Das Alantra-Team, das Quadriga beraten hat, bestand unter anderem aus Wolfram Schmerl (Managing Partner Deutschland), Franck Noat (Managing Partner Frankreich) und Christopher Jobst (Director Healthcare Deutschland).

Über Alantra

Alantra ist ein weltweit tätiges Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment und Büros in Europa, den USA, Asien und Lateinamerika.

Der Bereich Investment Banking bietet mit über 330 Experten unabhängige Beratung in den Bereichen M&A, Unternehmensfinanzierungen, Kreditportfolios und Kapitalmarkttransaktionen.

Der Bereich Asset Management verwaltet ein Anlagevermögen von rund 4,5 Milliarden Euro in den Asset-Klassen Private Equity, aktive Fonds, Private Debt, Immobilien und Wealth Management.

wwwalantra.com

 


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login