Alantra erweitert seine Aktivitäten im Technologie-Sektor um spezialisiertes Team in San Francisco

By on September 19, 2018

Eröffnung von drittem Standort in den USA nach Boston und New York

  • Alantra erweitert seine Kapazitäten im Bereich Technologie um ein Team in San Francisco, das aus fünf erfahrenen Profis von Inertia Advisors besteht. Das Team wird von Irfan Iqbal geleitet, der bei den erfolgreichen Boutiquen Inertia Advisors, Vaquero, Rutberg und den weltweit tätigen Gesellschaften Pacific Crest und SG Cowen 15 Jahre Investmentbanking-Erfahrung im Technologie-Sektor gesammelt hat.
  • Die neue Präsenz an der Westküste verschafft den Kunden von Alantra noch besseren Zugang zum weltweit führenden Technologie-Ökosystem sowie zu fundiertem Fachwissen in wichtigen Technologiebereichen wie Unternehmenssoftware, Finanztechnologie, Daten, Internet und digitale Medien.
  • Mit der Eingliederung von Inertia Advisors wächst das globale Technologie-Team von Alantra auf mehr als 20 engagierte Experten, die auf eine gemeinsame Erfolgsbilanz von insgesamt mehr als 50 Transaktionen weltweit in den letzten fünf Jahren zurückblicken.
  • San Francisco ist nach Boston und New York der dritte Standort von Alantra in den USA.

Alantra, das weltweit tätige Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen, übernimmt fünf Fachleute, die zuvor die in San Francisco ansässige Investmentbanking-Boutique Inertia Advisors bildeten, zur Verstärkung seiner globalen Aktivitäten im Technologie-Sektor. Irfan Iqbal, der über 15 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet verfügt, wird Alantra San Francisco als Managing Director & Partner leiten. Das gab das Unternehmen heute bekannt.

John Emery, der das Technologie-Geschäft von Alantra leitet, erklärte: „Ich freue mich, Irfan und sein Team bei Alantra zu begrüßen. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Umsetzung unserer Strategie, einer der führenden globalen Technologieberater mit einer starken Präsenz in den USA, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum zu werden. Der tägliche Zugang zum Technologie-Ökosystem der US-Westküste wird es uns ermöglichen, unsere Kunden auf der ganzen Welt noch besser zu beraten. Das Silicon Valley ist nach wie vor der weltweit wichtigste Pool für Übernahmen und Investitionen in dieser Branche. Darüber hinaus wird Irfan Iqbals  Team unser exzellentes Branchen-Know-how in den Bereichen Unternehmenssoftware, Fintech, Internet, digitale Medien und Kommunikation weiter vertiefen.“

Irfan Iqbal, der im Lauf seiner Karriere bereits mehr als 60 Transaktionen für Technologieunternehmen über den gesamten Wachstumszyklus durchgeführt hat, sagte: „Wir freuen uns darauf, Teil der dynamischen Technologie-Gruppe von Alantra mit ihrer Präsenz in 21 Ländern und ihrer spezialisierten Branchenkenntnissen zu werden, denn technologische Innovation findet nicht nur im Silicon Valley und anderen Technologiezentren statt, sondern überall auf der Welt. Durch den Beitritt zu Alantra werden wir in der Lage sein, unseren Kunden einen exklusiven Zugang zu langjährigen Geschäftsbeziehungen anzubieten und unser exzellentes Technologie-Know-how zu nutzen, um Synergien zwischen traditionellen Branchen hinweg zu nutzen.“

Mit dieser Erweiterung wächst das Technologie-Team von Alantra auf mehr als 20 engagierte Fachleute, die in den letzten fünf Jahren mehr als 50 Transaktionen beraten haben.

Über ALANTRA

Alantra ist ein weltweit tätiges Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment und Büros in Europa, den USA, Asien und Lateinamerika.

Der Bereich Investment Banking bietet mit über 320 Experten unabhängige Beratung in den Bereichen M&A, Unternehmensfinanzierungen, Kreditportfolios und Kapitalmarkttransaktionen. Im ersten Halbjahr 2018 hat Alantra bei 75 Transaktionen beraten, darunter 48 M&A-Deals, neun Kapitalmarkttransaktionen, sieben Portfolio Advisory Transaktionen, sechs im Bereich Debt sowie fünf im Bereich Strategic Advisory.

Zu den in diesem Jahr beratenen, bedeutenden Transaktionen gehören unter anderen: Der Erwerb von Viesgo durch Repsol im Volumen von € 750 Millionen; die Veräußerung von SUSPA, einem führenden Hersteller von Gasfedern, Hydraulikdämpfern, Reibdämpfern, Höhenverstellsystemen, Kolbenstangen, Crash Management Systemen sowie von komplexen Antrieben und Aktuatoren an Pascal Vanhalt; die Veräußerung von Crem International, einem weltweit führenden Hersteller von Kaffeemaschinen an Welbilt Inc; der Erwerb eines Portfolios von Assets und Liabilities in Höhe von € 10,3 Milliarden von der Cyprus Cooperative Bank durch die Hellenic Bank sowie der Verkauf eines Portfolios in Höhe von rund € 6,5 Milliarden von Sabadell an Cerberus.

Der Bereich Asset Management verwaltet ein Anlagevermögen von rund € 4,4 Milliarden in den Asset-Klassen Private Equity, aktive Fonds, Private Debt, Immobilien und Wealth Management.

www.alantra.com

 


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login