Alantra setzt internationalen Erfolgskurs fort: Platzierung unter den Top 5-Playern im globalen Buyout-Markt und Eröffnung neuer Büros

By on April 30, 2019
  • Nach Anzahl der Transaktionen steigt Alantra im Mergermarket-Ranking für Q1 2019 auf Platz 5 der globalen Buyout-Rangliste auf
  • Auszeichnung als „European Corporate Finance House of the Year” bei den Private Equity Awards 2019 würdigt starke Performance in Europa
  • Weitere internationale Expansion mit neuen Büros in Hongkong und Dänemark
  • Deutsches Team trägt mit herausragenden Transaktionen zum Wachstum von Alantra bei und registriert hohes Interesse asiatischer Erwerber an deutschen Unternehmen

Alantra, das weltweit tätige Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment, belegt in der aktuellen globalen Buyout-Rangliste von Mergermarket für das erste Quartal 2019 Rang fünf der Beratungshäuser nach Anzahl der Transaktionen. Zu den von Alantra begleiteten international herausragenden Transaktionen im ersten Quartal gehören der Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Hana Group durch Permira, die Veräußerung der in Dubai ansässigen The Nobu Group an Tubacex und Senaat, die Veräußerung von Presco Polymers an River Associates, der Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an bee2link durch Bridgepoint, der Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Luftfahrtgruppe Revima durch Ardian und die Veräußerung des US-amerikanischen iPhone- und Tablet-Reparaturunternehmens iCracked an The Allstate Corporation. Sowohl die Veräußerung der Nobu Group als auch die von Presco Polymers wurden vom Frankfurter Alantra-Team begleitet.

Die herausragende Leistung der Gruppe in Europa wurde zudem mit dem „European Corporate Finance House of the Year“-Award bei den von Real Deals ausgerichteten Private Equity Awards 2019 ausgezeichnet. Mit den Private Equity Awards wird bereits zum 18. Mal die Gesamtleistung von Beratungsunternehmen prämiert, die im vorangegangenen Jahr europäische Transaktionen begleitet haben. Die Auszeichnung würdigt die erfolgreiche Wertsteigerung für die Kunden durch hervorragende Ausführung, außergewöhnliche Markt- und Branchenkenntnisse, sowie die Entwicklung von Team und Strategie als Ganzes.

Internationale Expansion in Asien und den Nordischen Ländern, Stärkung der Expertise im Bereich Finanzinstitutionen

Mit der Ernennung zweier renommierter Experten setzt Alantra seine internationale Expansion fort: das neu eröffnete Büro in Hongkong – das dritte in Asien – wird von Sandeep Talwani geleitet. In den Nordischen Ländern wurde Sebastian Hougaard zum Managing Director für das neue Büro in Dänemark berufen. Er kommt von der nordischen Investmentbank Carnegie. Mit der Ernennung von Hougaard unterstreicht Alantra sein Engagement im attraktiven nordischen Investmentbanking-Markt und stärkt seine Präsenz in der Region.

In den USA hat Alantra außerdem drei erfahrene Investment Banking-Experten eingestellt, die sich auf den Versicherungs- und Finanzdienstleistungssektor konzentrieren. Das Team wird von Leslie G. Fenton (MD) und Ritendra Roy (MD) geleitet, die zusammen über mehr als 50 Jahre Erfahrung im Versicherungssektor verfügen und für Unternehmen wie Cochran, Caronia & Co., Kidder, Peabody & Co., JP Morgan und HSBC gearbeitet haben.

Santiago Eguidazu, Executive Chairman von Alantra, sagte zu den aktuellen Personalien: „Die Investition in hochkarätige Experten mit fundierter Branchenexpertise in den wichtigsten Regionen unterstreicht unser Bekenntnis, das Wertsteigerungspotential für die Transaktionen unserer Kunden weltweit kontinuierlich zu erhöhen.“ Mit Blick auf die Gesamtperformance der Gruppe fügte er hinzu: „Wir freuen uns sehr, dass wir für unsere Leistungen in den letzten zwölf Monaten den ‚European Corporate Finance House of the Year‘-Award erhalten haben. 2018 war für Alantra ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr in puncto Aktivitätslevel, Größe der beratenen Transaktionen sowie Gesamtwachstum.“

32 Transaktionen mit Beteiligung des deutschen Teams im Jahr 2018

Mit 32 aus dem Frankfurter Büro im Jahr 2018 betreuten Transaktionen im Bereich M&A-Beratung und Debt Advisory trug auch das hiesige Alantra-Team wesentlich zu diesem Erfolg bei.

Wolfram Schmerl, Managing Partner im Frankfurter Büro von Alantra, kommentierte: „Wir sind stolz darauf, dass unser Team in Frankfurt einen wesentlichen Beitrag zur starken Performance der Gruppe geleistet hat. Die internationale Expansion und die Stärkung der Expertise in den Kernbranchen wie beispielsweise Industrieautomation oder Chemie bieten für uns in Deutschland und darüber hinaus weiterhin großes Wachstumspotenzial. Zwar gehen wir davon aus, dass sich nach den Rekorden im Vorjahr die Bewertungen und die Transaktionstätigkeit 2019 etwas abkühlen werden, insbesondere in zyklischen Branchen. Gleichzeitig sehen wir aber in vielen Sektoren weiterhin ein dynamisches Wachstum und attraktive Chancen, beispielsweise im Bereich Healthcare Services sowie getrieben durch die Digitalisierung. Unsere weiterhin wachsende internationale Präsenz ermöglicht unseren Kunden, auch außerhalb ihrer Heimatregion potenzielle Erwerber und Akquisitionsziele zu finden und so die Deal-Pipeline gut gefüllt zu halten.“

Über Alantra

Alantra ist ein weltweit tätiges Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment und Büros in Europa, den USA, Asien und Lateinamerika.

Der Bereich Investment Banking bietet mit über 330 Experten unabhängige Beratung in den Bereichen M&A, Unternehmensfinanzierungen, Kreditportfolios und Kapitalmarkttransaktionen.

Der Bereich Asset Management verwaltet ein Anlagevermögen von rund 4,5 Milliarden Euro in den Asset-Klassen Private Equity, aktive Fonds, Private Debt, Immobilien und Wealth Management. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.alantra.com.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login