Allen & Overy berät Herrn Andreas Goer bei der Veräußerung seiner Beteiligung an der börsennotierten VTG Aktiengesellschaft

By on Oktober 18, 2016

Herr Andreas Goer veräußert mit Unterstützung von Allen & Overy seine Beteiligung in Höhe von 29 % an der VTG Aktiengesellschaft, Hamburg („VTG“), an Morgan Stanley Infrastructure zu einem Kaufpreis von je 29 Euro je Aktie, insgesamt also für knapp 242 Millionen Euro. VTG ist im SDax geführt und der größte private Vermieter von Eisenbahnwaggons in Europa.

Die Durchführung der Transaktion steht u.a. noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe.

Den Großteil der nun verkauften Aktien an der VTG hatte Herr Goer erworben, als er 2014 – ebenfalls begleitet von Allen & Overy – sämtliche Anteile an der von ihm errichteten Ahaus Alstätter Eisenbahn Holding AG, Baar, Schweiz, an VTG veräußert hatte.

VTG zählt zu den führenden Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen in Europa. Weltweit umfasst der Waggonpark rund 80.000 Eisenbahngüterwagen, darunter schwerpunktmäßig Kesselwagen sowie moderne Großraumgüter- und Flachwagen. Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete VTG einen Umsatz von über 1.027,5 Millionen Euro und ein EBITDA von knapp 336,5 Millionen Euro.

Das Allen & Overy-Team unter der Führung von Partner Dr. Hans-Christoph Ihrig und Counsel Dr. Andre Wandt umfasste Dr. Matthias Horn (alle Corporate), Dr. Asmus Mihm (Steuerrecht), Dr. Benedikt Burger (Litigation/Arbitration, alle Frankfurt), Dr. Ellen Braun (Kartellrecht, Hamburg), Counsel Nikolai Sokolov und Senior Associate Dr. Katharina Stüber (beide Corporate) sowie die Associates Gunnar Harlacher (Steuerrecht, alle Frankfurt) und Dr. Lukas Rengier (Kartellrecht, Hamburg).

Zum Schweizer Steuerrecht beriet ADB Altorfer Duss & Beilstein, Zürich, namentlich der Partner Dr. Andreas Helbing.

www.allenovery.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!