Allen & Overy berät ARAG Konzern aufsichtsrechtlich bei der grenzüberschreitenden Verschmelzung ausländischer Tochtergesellschaften

By on März 9, 2013

Der Düsseldorfer ARAG Konzern hat die sternförmige Verschmelzung von sechs seiner europäischen Einheiten erfolgreich abgeschlossen. Die ehemaligen Tochtergesellschaften in Belgien, Italien, den Niederlanden, Österreich, Slowenien und Spanien mit einem Beitragsvolumen von 408 Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr sukzessive im Wege grenzüberschreitender Verschmelzungen unter dem Dach der ARAG SE zusammengeführt und in Niederlassungen umgewandelt.
Allen & Overy LLP hat den ARAG Konzern dabei mit einem Team um den Düsseldorfer Partner Dr. Jan Schröder zu sämtlichen mit der Transaktion verbundenen deutschen aufsichtsrechtlichen Aspekten beraten. Unterstützt wurde er von Senior Associate Anne Fischer und Associate Dr. Achim Schmid (alle Versicherungsunternehmensrecht, Düsseldorf).
Der ARAG Konzern ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz. Die ARAG SE ist in 14 europäischen Ländern sowie den USA tätig. 32 Prozent des Beitragsvolumens erzielt der Konzern außerhalb Deutschlands.

www.allenovery.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!