Allen & Overy berät DIH Deutsche Industrie-Holding beim Verkauf von SinnLeffers an Wöhrl

By on Januar 7, 2013

AOStd_CMYKAllen & Overy LLP berät die DIH Deutsche Industrie-Holding GmbH, Frankfurt am Main, beim Verkauf der SinnLeffers GmbH, Hagen, an die Nürnberger Modehaus-Gruppe Wöhrl. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellfreigabe.
SinnLeffers gehörte bis 2005 zum KarstadtQuelle-Konzern. Nach dem Erwerb der Modehandels-Kette durch die DIH Deutsche Industrie-Holding und ihrer erfolgreich durchgeführten Restrukturierung betreibt SinnLeffers heute ein Filialnetz mit 22 Standorten vorwiegend im Norden und im Westen Deutschlands. Nach eigenen Angaben erwirtschaften rund 2.000 Arbeitnehmer einen Jahresumsatz von gut 300 Millionen Euro.
Zur Wöhrl-Gruppe gehören 37 Modehäuser, die vorwiegend in Bayern und in Ostdeutschland gelegen und in denen ca. 2.000 Arbeitnehmer beschäftigt sind. Im Geschäftsjahr 2010/11 wurde eigenen Angaben zufolge ein Umsatz von 346 Millionen Euro erzielt.
Zum Allen & Overy-Team gehören der federführende Partner Dr. Michael J. Ulmer, Senior Associate Dr. Sandra Link, Associate Mario Schollmeyer (alle Corporate/M&A) sowie Partnerin Dr. Heike Weber (Steuerrecht, alle Frankfurt).

www.allenovery.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!