Altium berät Pixartprinting beim Verkauf an Vistaprint

By on April 2, 2014

altium_screen_rgb_posAltium Capital („Altium“) fungiert als exklusiver Finanzberater der Eigentümer von Pixartprinting („Pixartprinting“ oder „das Unternehmen“), einer in Südeuropa führenden Online-Druckerei, beim Verkauf an Vistaprint („Vistaprint“, NASDAQ-notiert mit einer Marktkapitalisierung von rund $1,6 Milliarden). Der Kaufpreis für Pixartprinting liegt bei €150 Millionen (Unternehmenswert) zuzüglich einem Earn-out von bis zu €10 Millionen. Vistaprint hat eine Beteiligung von 97 Prozent an Pixartprinting erworben, während der Unternehmensgründer 3 Prozent der Anteile behält. Der Verkauf ist die bislang größte Transaktion im europäischen Online-Printing Markt. Für Altium ist es innerhalb von zwölf Monaten die zweite erfolgreiche Transaktion in dieser Branche und die insgesamt neunzehnte im Bereich `Internet und Technologie`.
Pixartprinting war seit 2011 im Mehrheitsbesitz des italienischen Finanzinvestors Alcedo – der Unternehmensgründer war noch mit einer Minderheit beteiligt. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen in Europa stark expandiert. Im Kalenderjahr 2013 betrug der Umsatz von Pixartprinting rund €56 Millionen, was im Vergleich zum Vorjahr einem Umsatzwachstum von mehr als 35 Prozent entspricht. Das EBITDA im Kalenderjahr 2013 betrug rund €15 Millionen.
Der Erwerb von Pixartprinting verschafft Vistaprint eine erweiterte Marktpräsenz in Europa, die das Unternehmensangebot nahtlos ergänzt. Vistaprint plant weiter in Pixartprinting zu investieren, um das Wachstum der eigenständigen Marke, die sich von Vistaprint sowohl im Angebot als auch der Positionierung unterscheidet, zu unterstützen. Pixartprinting soll insbesondere von Vistaprints Größenvorteil und den Erfahrungen in der Produktion und im Vertrieb profitieren und vor allem große und kleine Unternehmen im Druckmarkt ansprechen, die bislang nicht zu den Kernsegmenten von Vistaprint gehörten. Außerdem soll es die Transaktion beiden Unternehmen ermöglichen, zukünftig ihre Produktpalette zu erweitern.
Alessandro Tenderini, Chief Executive Officer bei Pixartprinting, sagte: „Wir sind begeistert von den Möglichkeiten, die uns diese Akquisition bringt. Wir haben 1994 als familiengeführtes Unternehmen im traditionellen Druckgeschäft begonnen und uns in den letzten zehn Jahren zu einem erfolgreichen Web-to-Print-Unternehmen weiterentwickelt, das nach wie vor den Kunden und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellt. Wir glauben, dass Vistaprint ein starker Partner für unser künftiges internationales Wachstum sein wird, da wir von der Größe, weltweiten Präsenz, finanziellen Stärke sowie der Technologie- und Fertigungsprozesskompetenz Vistaprints profitieren können.“
Carlo Dawan, Managing Director bei Altium, sagte: „Pixartprinting gehört zu den Top Fünf Online-Druckereien in Europa und ist klarer Marktführer in Südeuropa, mit starkem Wachstum. Es ist uns gelungen, das Unternehmen international als strategisches Asset zu positionieren und eine außerordentlich gute Bewertung von etwa 10x EV/EBITDA zu erreichen. Der Verkaufsprozess verlief reibungslos und sehr vertraulich und führte so zu einem erfolgreichen Abschluss. Die Transaktion ist ein Beweis für das ausgeprägte Interesse der großen, strategischen Investoren an qualitativ hochwertigen italienischen Assets.“
Tobias Schultheiss, Director bei Altium, fügte hinzu: „Nachdem wir im vergangenen Jahr bereits Onlineprinters bei der Partnerschaft mit TA Associates beraten haben, ist dies für uns die zweite branchenverändernde Transaktion in diesem Sektor innerhalb der letzten zwölf Monate. Der Verkauf von Pixartprinting an Vistaprint ist bislang die größte europäische Transaktion im Online-Druck-Bereich und unterstreicht auch unsere führende Position als Berater in dieser Branche. Wir waren in der Lage, unser fundiertes Branchen Know-how sowie den direkten Zugang zu wichtigen Entscheidungsträgern zu nutzen, um Pixartprinting bei der Suche nach dem richtigen strategischen Partner für sein künftiges Wachstum zu unterstützen.“
Der Abschluss der Transaktion unterliegt verschiedenen Abschlussbedingungen und wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2014 stattfinden.

Über Altium:
Altium ist eines der international führenden Corporate Finance-Beratungshäuser für den Mid-Cap-Bereich und bietet Unternehmen, Private Equity-Häusern sowie Unternehmern Beratung in den Bereichen M&A, Debt und Corporate Finance. Gegründet vor mehr als 25 Jahren, agiert Altium seither vollständig unabhängig und befindet sich im Besitz seiner Mitarbeiter. Heute operiert das Beratungshaus anhand eines starken globalen Netzwerks mit 15 Büros in Europa, den USA und Asien. Altium hat sich als ein global führender Berater für mittelständische Private Equity- und Debt Advisory-Deals etabliert und fokussiert dabei die Branchen Internet, Technologie & Telekommunikation, Konsumgüter, Gesundheit, Industriegüter, Business Services und Energie. Dank eines umfassenden Netzwerks, fundierter Expertise, eines service- und lösungsorientierten Vorgehens sowie einer unabhängigen Perspektive widmet sich Altium den bestmöglichen und maßgeschneiderten Lösungen im Interesse seiner Kunden.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!