Ambienta, Europas größter nachhaltiger Investmentfonds, verkauft Lakesight Technologies für 140 Millionen €

By on November 29, 2018

Ambienta SGR, der größte europäische Fonds mit Schwerpunkt auf Investitionen in nachhaltige Industrien, kündigt den Verkauf von Lakesight Technologies an die TKH Group NV an. Der Käufer, eine börsennotierte Gruppe mit einem Umsatz von 1,5 Milliarden €, ist auf die Entwicklung und Bereitstellung innovativer Telekom-, Gebäude- und Industrielösungen auf internationaler Ebene spezialisiert.
Mauro Roversi, Partner und Chief Investment Officer bei Ambienta, äußerte sich dazu wie folgt: „Mit Lakesight hat Ambienta einen innovativen europäischen Marktführer für die industrielle Bildverarbeitung geschaffen. Die Rentabilität des investierten Kapitals für Ambienta liegt bei mehr als dem Zehnfachen, der IRR-Wert erreicht über 50%. Dies illustriert unsere Überzeugung, dass die Unterstützung von Unternehmen und Technologien, die auf Effizienz setzen, Verbrauch und Kosten senken und dadurch Emissionen reduzieren. Dies ist gut für die Umwelt und eine nachhaltige Investitionsstrategie.“
Die, auf dem europäischen Markt für industrielle Bildverarbeitung führende Unternehmensgruppe Lakesight Technologies umfasst mit Tattile (Italien, Übernahme 2012), Mikrotron (Deutschland, 2015) und Chromasens (Deutschland, 2017) drei Unternehmen und beschäftigt an drei Standorten 169 Mitarbeiter. Ziel der Lakesight ist es, Mittelstandsunternehmen mit Synergiepotential auf einer globalen Plattform zu vereinen. Lakesights herausragende Branchen- und Anwendungskenntnisse haben zu starkem Wachstum und einer Vervierfachung des konsolidierten Konzernumsatzes über den gesamten Investitionszeitraum geführt und damit die Voraussetzung für eine erfolgreiche Konsolidierungsstrategie in diesem Sektor mit nachhaltig hohem Wachstum geschaffen.
2017 erwirtschaftete Lakesight einen Umsatz in Höhe von 41 Millionen € und eine EBITDA-Rendite von mehr als 20% mit starker Cash-Generierung.
Lakesight ist mit Bildverarbeitungslösungen für Prüfung, Messung und Prozesssteuerung hauptsächlich im Industrie- und Verkehrsmarkt tätig. Die industrielle Bildverarbeitung (‚machine vision‘) ist ausschlaggebend für Industry 4.0, ein globales Zukunftsprojekt für mehr Produktionseffizienz bei konsequenter Reduzierung der Umweltbelastung.
Industrielle Bildverarbeitung, kombiniert mit intelligenten Algorithmen, weist das notwendige Potenzial auf, um Rohstoffe effizienter einzusetzen, weniger Ausschuss zu produzieren und neue Standards im Umweltschutz zu setzen. Außerdem kann sie für Transport- und Verkehrslösungen eingesetzt werden und zur Reduzierung der Verkehrsüberlastung in den Städten beitragen und damit den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen senken.
In einem immer noch extrem fragmentierten Markt wurde Lakesight Technologies aufgebaut, um Forschung und Entwicklung, Absatzkanäle, kompetentes Management, Ressourcen und Großkunden weltweit auf einer konsolidierten Plattform zu vereinen. Dies hat zur Stärkung des Produktfolios und der Entwicklung neuer Anwendungen sowie Technologien geführt und somit Umsatzzuwachs durch internationale Expansion in den USA und Asien ermöglicht.
Lakesight hat in den letzten Jahren massgeblich zu einer besseren Umwelt beigetragen und insgesamt den CO2 – Ausstoß um etwa 22.000 Tonnen (dies entspricht den jährlichen Emissionen von etwa 9.000 Fahrzeugen) und den Energieverbrauch um etwa 6.000 Tonnen Öläquivalent (entsprechend dem Jahresverbrauch von rund 100.000 Kühlschränke) reduziert. Dazu kommt noch die erhebliche Reduzierung von Produktionsabfall vergleichbar mit dem Ausschuss von Hunderten von Produktionsanlagen.
Nico Helling, Partner bei Ambienta Deutschland, ergänzte dazu: „Als Ambienta 2012 die Tattile in Italien übernahm, war Industry 4.0 mit seiner potenziell bahnbrechenden Auswirkung auf die Fertigungs- und Ressourceneffizienz noch kein großes Thema. Durch die Arbeit mit unserem internen Knowledge Management Team und die Expertise in nachhaltigkeitsorientierten Sektoren konnten wir diese wesentlichen Trends früh identifizieren. Dies hat zum Ausbau unserer Präsenz in Deutschland mit zwei weiteren Übernahmen und unserem Beitrag zum Aufbau der Lakesight Technologies Gruppe unter europäischer Führung geführt.“

Über Ambienta
Ambienta ist eine führende europäische Kapitalbeteiligungsgesellschaft mit Standorten in Mailand, München und London. Schwerpunkt sind Wachstumsinvestitionen in Industrieunternehmen, die auf Trends im Bereich der Umwelttechnik setzen. Ambienta verwaltet mit mehr als 1 Milliarde € die weltweit größten Kapitalfonds in diesem Sektor und hat bereits 28 Investitionen in den Bereichen Ressourceneffizienz und Umweltschutz in ganz Europa abgeschlossen. Mit industrieller und Management-Expertise sowie weltweiten Kontakten zur Industrie bringt sich Ambienta aktiv in die Entwicklung seiner Portfolio-Unternehmen ein. Weitere Informationen unter www.ambientasgr.com

Über Lakesight
Lakesight Technologies mit Sitz in Deutschland ist eine Buy-and-Build-Plattform in dem Sektor der industriellen Bildverarbeitung. Die auf dem europäischen Markt für industrielle Bildverarbeitung führende Unternehmensgruppe Lakesight Technologies, die drei Unternehmen umfasst, nämlich Tattile (Italien, Übernahme 2012), Mikrotron (Deutschland, 2015) und Chromasens (Deutschland, 2017), und 169 Personen an drei Standorten beschäftigt, verfolgt das Ziel, synergetische Mittelstandsunternehmen auf einer europäischen Plattform zu vereinen. 2017 erwirtschaftete Lakesight einen Umsatz in Höhe von 41 Millionen € und eine EBITDA-Rendite von mehr als 20% mit starker Cash-Generierung. Weitere Informationen unter https://www.lakesighttechnologies.com/


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login