apoBank finanziert Hörakustik

Die NORD Holding mit Sitz in Hannover baut mit Unterstützung der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) das Angebot der audiOsono Gruppe im deutschen Hörakustikmarkt aus. Durch die Akquisition der deutschlandweit tätigen OTON / Ohrwerk Gruppe verfügt das Unternehmen nunmehr über knapp 30 Fachgeschäfte. Die audiOsono Gruppe beteiligt sich an etablierten Hörakustik-Fachgeschäften mit lokaler Präsenz sowie überregional tätigen Ketten. Perspektivisch wird die gesamte Gruppe unter dem einheitlichen Markenauftritt „OHRWERK Hörgeräte“ qualitativ hochwertige Hörsysteme anbieten.

Die apoBank begleitet mit ihrer Expertise im Gesundheitsmarkt den Aufbau dieser neuen mittelständischen Gruppe im stark wachsenden Hörakustikmarkt. Als Sole Mandated Lead Arranger finanziert die apoBank die initiale Akquisition der OTON / Ohrwerk Gruppe und stellt weitere Kreditlinien für das geplante Wachstum bereit.

___________________________

Über die apoBank
Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) ist die größte genossenschaftliche Primärbank und die Nummer eins unter den Finanzdienstleistern im Gesundheitswesen. Kunden sind die Angehörigen der Heilberufe, ihre Standesorganisationen und Berufsverbände, Einrichtungen der Gesundheitsversorgung und Unternehmen im Gesundheitsmarkt. Die apoBank arbeitet nach dem Prinzip „Von Heilberuflern für Heilberufler“, d. h. sie ist auf die Betreuung der Akteure des Gesundheitsmarktes spezialisiert und wird zugleich von diesen als Eigentümern getragen. Damit verfügt die apoBank über ein deutschlandweit einzigartiges Geschäftsmodell.

Seit der Gründung vor über 115 Jahren ist verantwortungsbewusstes Handeln in den Unternehmenswerten der apoBank fest verankert. Sie setzt sich fürs Miteinander ein, fördert Zukunftsprojekte, Kultur sowie soziales Engagement und investiert in Nachhaltigkeit und ökologisches Bewusstsein.

(Quelle)