Aquin berät Nils Holger Moormann bei Unternehmernachfolge

Mit Wirkung zum 11. September 2020 übernimmt das Family Office Emendo GmbH 100 % der Unternehmensanteile der Nils Holger Moormann GmbH.

Moormann steht für die Entwicklung und den Vertrieb von minimalistischen, avantgardistischen und zeitlosen Designmöbeln in höchster Qualität. Die markanten, oft eigenwilligen und frechen Möbelerfindungen erfreuen sich einer begeisterten Fan-Gemeinschaft. Produziert wird ausschließlich bei regionalen Handwerksbetrieben im Umkreis von 50km und aus nachhaltigen Rohstoffen. Vom Autodidakten Nils Holger Moormann 1984 gegründet, bewahrt sich die Firma Aktualität und Innovationskraft durch konsequentes Festhalten an den eigenen Werten sowie ihrer Rolle, jungen externen Designern eine Plattform für ihre Möbelideen zu bieten.

Das Unternehmen erwirtschaftet rund 10 Millionen Euro Umsatz bei überdurchschnittlich hoher Profitabilität.

Mit der Übergabe der Nils Holger Moormann GmbH in jüngere Unternehmerhände leitet Nils Holger Moormann im Alter von 67 Jahren seine Nachfolge ein. Bis Februar 2021 bleiben Nils Holger und seine Frau Silke Moormann in der Geschäftsführung, um danach in den Beirat zu wechseln, der Strategie und Design mitgestalten wird. Alle wichtigen Koordinaten wie Mitarbeiter, Handelspartner, lokale Produktion aber auch die Markenpositionierung und der Standort in Aschau im Chiemgau mitsamt Logistikzentrum und das „Moormannsche“ Gästehaus berge werden auch weiterhin beibehalten.

Die beiden Geschwister Kristina Münnix und Christian Knorst sind Gründungspartner des Family Offices Emendo. Sie investieren eigenes Kapital und begreifen sich als nachhaltig orientierten Partner, der seine Erfahrung und Expertise im operativen Management langfristig und persönlich einbringt.

Aquin begleitete Nils Holger Moormann als exklusiver M&A-Berater.

www.aquin.com