Ardian (ehemals AXA Private Equity) plant den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Laboratoires Anios

By on Oktober 9, 2013

Ardian (ehemals AXA Private Equity) plant den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Laboratoires Anios, einem führenden europäischen Anbieter von Desinfektions-Lösungen für Kliniken. Zu diesem Zweck ist Ardian gemeinsam mit dem CEO von Laboratoires Anios, Bertrand Letartre, sowie dem stellvertretenden CEO Thierry Letartre in exklusive Verhandlungen mit dem aktuellen Mehrheitseigentümer Air Liquide eingetreten.
Die geplante Beteiligung erfolgt aus dem aktuellen AXA LBO Fund V, der über Kapitalzusagen in Höhe von 2,4 Milliarden Euro verfügt. Laboratoires Anios hat im vergangenen Jahr 178 Millionen Euro umgesetzt und beschäftigt weltweit rund 450 Mitarbeiter. Aktuell macht das Unternehmen rund 30 Prozent seines Umsatzes außerhalb von Frankreich. Ardian wird Laboratoires Anios dabei unterstützen, seine internationale Präsenz auszubauen. Kern der Wachstumsstrategie sollen internationale Zukäufe sein, die durch fortlaufende Investitionen, insbesondere in Forschung und Entwicklung, flankiert werden.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!