ARDIAN EXPANSION wirbt 2 Mrd. Euro für fünfte Fondsgemeration

  • Fondsgröße gegenüber dem Vorgängerfonds verdoppelt
  • Fonds wird unverändert ambitionierte Management-Teams von wachstumsstarken europäischen Mittelstandsunternehmen unterstützen

Ardian, eine führende unabhängige Investmentgesellschaft, hat heute das erfolgreiche Fundraising in Höhe von zwei Milliarden Euro für ihren jüngsten Expansion-Fonds, den Ardian Expansion Fund V, bekanntgegeben. Trotz des wegen Covid-19 herausfordernden Marktumfeldes hat Ardian Expansion damit die Fondgröße gegenüber der Vorgängergeneration in nur sechs Monaten verdoppelt, was auch für die unverändert hohe Attraktivität von wachstumsstarken europäischen Mittelstandsunternehmen spricht.

Der Ardian Expansion Fund V verfügt über eine globale und diversifizierte Investorenbasis. Während mehr als ein Drittel der Investoren erstmals bei Ardian investierte, stehen Investoren vorhergehender Fondsgenerationen für die Hälfte des Volumens des neuen Fonds, was ein Beleg für ihr langfristiges Vertrauen in das Expansion-Team und die Attraktivität der Assetklasse ist. Dank neuer Investoren aus den Regionen Asien und dem Nahen Osten hat der Fonds zudem seine geographische Ausrichtung verbreitert.

Darüber hinaus erweiterte der Fonds seine Investorenbasis, zu der neben Versicherungen, vermögenden Privatpersonen und Pensionsfonds nun erstmals auch ein Staatsfonds zählt. Mehrere Manager aus den Portfoliounternehmen von Ardian Expansion haben ebenfalls Fondsanteile gezeichnet. Sie stellen fast fünf Prozent des Fondsvolumens, was die guten Beziehungen unterstreicht, die das Expansion-Team mit den Management-Teams ihrer Portfoliounternehmen aufgebaut hat.

Mit insgesamt 27 Professionals in Paris, Frankfurt am Main, Mailand und Luxemburg wird das Ardian Expansion-Team seine Strategie fortsetzen, erfolgreiche Unternehmer bei der Umsetzung ihrer Wachstumspläne zu unterstützen. Im Durchschnitt sind die Portfoliounternehmen von Ardian Expansion in der Vergangenheit jeweils mehr als zehn Prozent organisch gewachsen und haben im Mittel fast vier Zukäufe realisiert. So wurde der strategische Wert der Unternehmen durch eine beschleunigte Transformation erhöht.

François Jerphagnon, Head of Ardian Expansion, sagte: „Wir fühlen uns durch das Vertrauen geehrt, das uns unsere Investoren entgegengebracht haben. Die Fondsgröße gegenüber unserem Vorgängerfonds in nur sechs Monaten zu verdoppeln, spricht für den Erfolg unserer Strategie und die finanzielle Performance, die wir damit für unsere Investoren erzielen. Teil dieser Investmentphilosophie, die wir seit 20 Jahren pflegen, ist es, starke Beziehungen mit erfahrenen und engagierten Management-Teams aufzubauen und mit der Ardian-Plattform die Wertschöpfung für alle Stakeholder zu beschleunigen.“

Das Expansion-Team von Ardian ist auf den Aufbau langfristiger Beziehungen zu Management-Teams fokussiert – im Schnitt liegen rund drei Jahre zwischen dem ersten Kennenlernen und einem Investment. Das Team ist dabei im Rahmen seines flexiblen Investmentansatzes in der Lage, sowohl Minderheits- als auch Mehrheitsbeteiligungen einzugehen. Dieser Ansatz spiegelt sich ebenso in dem starken Track Record des Teams wider, Management-Teams in den Bereichen digitale Transformation und Nachhaltigkeit zu unterstützen. So unterstützt das Team zum Beispiel Projekte der digitalen Transformation bei den Unternehmen Diam und CCC, aber auch native digitale Geschäftsmodelle, wie zum Beispiel bei CLS und Berlin Brands Group. Als Pionier in der Umsetzung von Erfolgsbeteiligungen schüttet Ardian und das Expansion Team einen Teil der durch das Wachstum realisierten Gewinne an die Mitarbeiter seiner Portfoliounternehmen bei der Veräußerung aus. Seit der Einführung dieses Konzeptes vor zehn Jahren, haben bereits rund 15 Portfoliounternehmen von Ardian Expansion von den Erfolgsbeteiligungen profitiert.

Trotz des wirtschaftlichen Abschwungs im Rahmen der COVID-19-Pandemie hat Ardian Expansion weiterhin Neuinvestments getätigt. Das Team hat sich dabei auf Unternehmen fokussiert, die über ein starkes organisches und externes Wachstumspotenzial verfügen und in robusten Sektoren tätig sind. Der neue Fonds ist bereits zu 10 Prozent investiert. Im Mai 2020, also noch während des Lock-Downs, wurde der Kaufvertrag für Swissbit unterzeichnet, einem Anbieter von NAND-Flash basierten Speicher- sowie embedded IoT-Lösungen für anspruchsvolle Nischenanwendungen mit substanziellem organischem Wachstumspotenzial. Im Juli 2020 folgte der Erwerb von Finaxy, einem führenden französischen, breit aufgestellten Versicherungsmakler mit einer Erfolgshistorie, die sowohl von starkem organischen als auch externem Wachstum geprägt ist. Die jeweils starken Management-Teams waren mit entscheidend für den Abschluss dieser Transaktionen.

___________________

ÜBER ARDIAN

Ardian ist eine der weltweit führenden unabhängigen Investmentgesellschaften, die für ihre Investoren aus Europa, Süd- und Nordamerika und Asien Vermögenswerte in Höhe von über US$100 Milliarden verwaltet. Das Unternehmen befindet sich mehrheitlich im Besitz seiner Mitarbeiter und erwirtschaftet nachhaltige, attraktive Renditen für seine Investoren.

Mit der Zielsetzung, positive Ergebnisse für alle Stakeholder zu erzielen, fördert Ardian mit seinen Aktivitäten weltweit Individuen, Unternehmen und Volkswirtschaften. Die Investmentphilosophie von Ardian ist an den drei Leitgedanken Exzellenz, Loyalität und Unternehmertum ausgerichtet.

Die Gesellschaft verfügt über ein globales Netzwerk mit mehr als 690 Mitarbeitern und 15 Büros in Europa (Frankfurt, Jersey, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, Paris und Zürich), Südamerika (Santiago de Chile), Nordamerika (New York und San Francisco) und Asien (Peking, Seoul, Singapur und Tokio). Das Vermögen seiner über 1.000 Investoren verwaltet Ardian in fünf Investmentbereichen: Direct Funds, Funds of Funds, Infrastructure, Private Debt und Real Estate.

www.ardian.com