Ardian veräussert Micropross-Beteiligung an National Instruments

By on Oktober 28, 2015

Ardian, die unabhängige Investmentgesellschaft, veräußert ihre 49%-Beteiligung an Micropross – einem führenden Technologieunternehmen und innovativen Entwickler von Testsystemen für Near Field Communication (NFC), Smart Cards und kabellose Ladesysteme – an National Instruments, einen führenden Anbieter von plattformbasierten Testsystemen, mit denen Techniker und Wissenschaftler komplexe technische Herausforderungen lösen können.
Die an der NASDAQ börsennotierte National Instruments erzielte im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 1,25 Milliarden Euro. Im Rahmen der Transaktion erwirbt National Instruments auch die Anteile des Managements von Micropross, so dass National Instruments mit Abschluss der Transaktion 100% der Anteile an dem Unternehmen halten wird. Das bestehende Management um Philippe Bacle, General Manager, wird Micropross auch künftig führen.
Micropross wurde 1979 in Lille, Frankreich, von Vincent Tellier gegründet und bietet Testsysteme an, die es Kunden ermöglichen, Produkte wie Smart Cards und Smartphones nach ihren individuellen Erfordernissen in Bezug auf Design, Normkonformität und Produktionsqualität zu prüfen. Die von Micropross entwickelten Technologien werden von führenden französischen und internationalen Unternehmen aus den Bereichen Zahlungsverkehr, Telekommunikation und digitale Identität eingesetzt. Micropross bietet seinen Kunden umfassende und innovative maßgeschneiderte Lösungen. Mit der Transaktion erhält Micropross Zugang zur weltweiten Plattform von National Instruments – ein entscheidender Vorteil im schnell wachsenden Markt für Testsysteme.
Seit dem Einstieg im Jahr 2014 hat Ardian seine Marktexpertise und sein internationales Netzwerk erfolgreich eingesetzt, um die geografische Präsenz von Micropross durch die Eröffnung einer Niederlassung in San Francisco und eine bedeutende Partnerschaft in Asien weiter zu verbreitern. Als großer institutioneller Investor und Gesellschafter hat Ardian darüber hinaus das Profil von Micropross bei seinen großen internationalen Kunden verstärkt.
Philippe Bacle, General Manager von Micropross, sagte: “Wir freuen uns, unsere weitere Entwicklung nun zusammen mit einem renommierten Partner wie National Instruments fortzusetzen. Es ist eine große Anerkennung unserer Expertise, dass wir Bestandteil dieser großen Unternehmensgruppe werden. Sie bietet unserem Team zudem die Chance, von zahlreichen Synergien zu profitieren und neue Kunden zu gewinnen. Ardian hat einen bedeutenden Beitrag zur Realisierung unserer Wachstumsstrategie geleistet und auch im Veräußerungsprozess eine erfolgskritische Rolle gespielt.”
François Jerphagnon, Chief Investment Officer bei Ardian Expansion, ergänzte: “Diese Transaktion unterstreicht erneut unsere Fähigkeit, europäische Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial zu identifizieren und gemeinsam mit dem Management ihre Internationalisierung signifikant zu beschleunigen. Mit unserem internationalen Netzwerk und unserer Expertise konnten wir dazu beitragen, die ambitionierte Wachstumsstrategie von Micropross umzusetzen. Wir sind überzeugt, dass das Unternehmen mit National Instruments den richtigen Partner für seinen nächsten Entwicklungsschritt an seiner Seite hat.“

ÜBER MICROPROSS
Die 1979 gegründete Micropross ist ein führender Anbieter von Testsystemen und maßgeschneiderten Lösungen für Kunden aus den Bereichen Radio-Frequency Identification (RFID), Smart Cards und Near Field Communication (NFC). Der Erfolg des Unternehmens basiert auf seiner ausgeprägten Innovationskultur und Kundenorientierung. Micropross zeichnet sich durch seine Expertise in der Entwicklung von Labor- und Produktions-Testsystemen, die Standards in ihren Bereichen setzen. Die Systeme ermöglichen es Kunden, die Leistungsfähigkeit von Produkten wie Smart Cards und Smartphones nach ihren individuellen Erfordernissen in Bezug auf Design, Normkonformität und Produktionsqualität zu prüfen.
www.micropross.com

ÜBER ARDIAN
Ardian wurde 1996 von Dominique Senequier gegründet, die das Unternehmen auch heute noch führt. Als unabhängige Investmentgesellschaft verwaltet Ardian für seine Investoren aus Europa, Nordamerika und Asien aktuell Vermögenswerte in Höhe von rund US$ 50 Milliarden. Das Unternehmen fördert weltweit unternehmerisches Wachstum und schafft damit nachhaltig attraktive Renditen für seine Investoren. Ardian ist an den drei Leitgedanken Exzellenz, Loyalität und Unternehmertum ausgerichtet und befindet sich mehrheitlich im Besitz seiner Mitarbeiter.
Ardian verfügt über ein globales Netzwerk mit rund 380 Mitarbeitern in zwölf Büros in Frankfurt, Jersey, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, New York, Paris, Peking, San Francisco, Singapur und Zürich. Für seine 433 Investoren bietet Ardian eine große Bandbreite alternativer Anlageklassen: Ardian Funds of Funds (Dachfonds: primary, early secondary, secondary), Ardian Direct Funds (Beteiligungsfonds: Ardian Mid Cap Buyout, Ardian Expansion, Ardian Growth und Ardian Co-Investment), Ardian Infrastructure, Ardian Private Debt (alternative Finanzierungen), Ardian Real Estate und individuelle Mandatslösungen über Ardian Mandates.
www.ardian.com

ABOUT NATIONAL INSTRUMENTS
Since 1976, NI (www.ni.com) has made it possible for engineers and scientists to solve the world’s greatest engineering challenges with powerful platform-based systems that accelerate productivity and drive rapid innovation. Customers from a wide variety of industries – from healthcare to automotive and from consumer electronics to particle physics – use NI’s integrated hardware and software platform to improve the world we live in.

BERATER DER TRANSAKTION
Ardian Team: François Jerphagnon, Marie Arnaud-Battandier, Arthur de Salins
Berater der veräußernden Parteien:
Stifel Investment Banking: David Chanley, Arno Goboyan
Latham & Watkins: Olivier du Mottay, Marie-Emeline Cherion


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 30.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login