Ardian veräußert Schleich an Partners Group

Steigerung des Umsatzes um 70 Prozent binnen fünf Jahren unterstreicht gelungene Neupositionierung des Traditionsunternehmens und den erfolgreichen Ausbau der Schleich Themenwelten 

Ardian, eine weltweit führende unabhängige Investmentgesellschaft, veräußert den Spielwarenhersteller Schleich an Partners Group, einen globalen Private Markets Investment Manager. Finanzielle Details der Transaktion werden nicht bekannt gegeben. Der Abschluss der Transaktion steht noch unter Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe.

Das 1935 gegründete Traditionsunternehmen Schleich ist einer der größten Spielwarenhersteller Deutschlands sowie ein international führender Anbieter realistischer Figuren und Spielsets. Die berühmten Spielfiguren aus dem Hause Schleich werden heute in mehr als 50 Ländern vertrieben. Seit dem Einstieg von Ardian im Jahr 2014 hat Schleich seinen Umsatz von € 106 Millionen auf heute € 183 Millionen gesteigert. Die Mitarbeiteranzahl erhöhte sich im gleichen Zeitraum von rund 340 auf heute 400.

Diese positive Entwicklung ist getragen von einem starken Umsatzwachstum im Heimatmarkt von Schleich – allein im Jahr 2018 betrug das Umsatzplus in Deutschland[1] 26 Prozent und der Marktanteil im Spielwarenmarkt stieg von 2,9 auf 3,4 Prozent[2]. Darüber hinaus hat das Unternehmen neue Märkte erschlossen und den Absatz in bestehenden Auslandsmärkten, beispielsweise durch die erfolgreiche Markteinführung neuer Sortimente, deutlich ausgebaut. Insbesondere die 2014 neu eingeführte Produktkategorie der Spielsets erfreut sich großer Beliebtheit und macht mittlerweile einen nennenswerten Anteil des Gesamtproduktumsatzes aus. Noch ist Deutschland der Hauptabsatzmarkt für die Spielsets, die internationale Markteinführung wird sukzessive nachgezogen und bietet weiteres signifikantes Wachstumspotenzial, auf das Schleich in den kommenden Jahren mit der Unterstützung von Partners Group aufbauen kann.

Die Spielsets stehen beispielhaft für die erfolgreiche Zusammenarbeit von Ardian mit dem Management-Team um CEO Dirk Engehausen, CFO/COO Sascha Krines und CSO Udo Rother bei der Auffrischung und Erweiterung der Produktpalette. So entwickelte Schleich das Produktsortiment von klassischen Einzelfiguren wie Tieren und Dinosauriern in den vergangenen Jahren zu Spielwelten weiter. Diese bieten neben den Figuren noch Spielumgebungen wie einen Pferdehof samt Turniergelände, ein Bauernhaus mit Stall und Tieren oder das Blütenhaus der Elfen. Das Angebot deckt dabei eine Vielzahl von Alters- und Interessensgruppen ab: Horse Club für Pferdefans hat sich zu einer der stärksten Spiellinien des Sortiments entwickelt, die Produktlinien Eldrador und bayala richten sich an Fantasyliebhaber und die Themenwelten Farm World und Wild Life erweitern das Spielkonzept der traditionellen Tierfiguren.

Darüber hinaus hat das Schleich-Management zusammen mit Ardian eine Vielzahl strategischer, struktureller und organisatorischer Maßnahmen durchgeführt. So decken die Produkte mittlerweile eine wesentlich größere Preisspanne zur Erreichung verschiedenster Käuferschichten und Kaufanlässe vom niedrigpreisigen Spontankauf bis zum Weihnachtsgeschenk ab. Dank der Optimierung der Liefer- und Wertschöpfungskette, der Schaffung neuer Schlüsselpositionen im erweiterten Management und der Einführung von SAP ist Schleich nun hervorragend für die nächste Wachstumsphase aufgestellt.

Fabian Wagener, Managing Director im Buyout-Team von Ardian, sagte: „Schleich ist nach fünf Jahren kontinuierlichen Wachstums in einer erstklassigen Position. Wir bedanken uns beim Management und den Mitarbeitern von Schleich für die großartige Arbeit in den zurückliegenden fünf Jahren – sei es bei der Weiterentwicklung des Produktangebots, der Marketing- und Vertriebsarbeit, der internen Prozesse und Strukturen oder auch der Lieferkette. Mit den Spielsets und Spielwelten nimmt Schleich einen festen Platz in den Herzen der Eltern und Kinder ein. Wir freuen uns, einen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung dieses Traditionsunternehmens geleistet zu haben.“

Dirk Engehausen, CEO von Schleich, sagte: „Schleich befindet sich auf Produkt- und auf Unternehmensebene mehr denn je auf Augenhöhe mit den ganz großen Marken der Spielwarenbranche und ist gleichzeitig seiner Tradition und seinen Werten treu geblieben. Ohne die tatkräftige Unterstützung von Ardian wäre diese Entwicklung nicht in dieser Geschwindigkeit und Konsequenz möglich gewesen. Wir bedanken uns bei Ardian für das Vertrauen in das Management, die große Offenheit und den engen Austausch in der Zusammenarbeit. Schleich und unser Team sind bestens vorbereitet und hochmotiviert, nun mit Partners Group den nächsten Schritt auf dem eingeschlagenen Weg zu gehen und wir freuen uns sehr auf diese Zusammenarbeit.“

ÜBER ARDIAN

Ardian ist eine der weltweit führenden unabhängigen Investmentgesellschaften, die für ihre Investoren aus Europa, Süd- und Nordamerika und Asien Vermögenswerte in Höhe von rund US$ 90 Milliarden verwaltet. Das Unternehmen befindet sich mehrheitlich im Besitz seiner Mitarbeiter und erwirtschaftet nachhaltige, attraktive Renditen für seine Investoren.

Mit der Zielsetzung, positive Ergebnisse für alle Stakeholder zu erzielen, fördert Ardian mit seinen Aktivitäten weltweit Individuen, Unternehmen und Volkswirtschaften. Die Investmentphilosophie von Ardian ist an den drei Leitgedanken Exzellenz, Loyalität und Unternehmertum ausgerichtet.

Die Gesellschaft verfügt über ein globales Netzwerk mit mehr als 610 Mitarbeitern und 15 Büros in Europa (Frankfurt, Jersey, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, Paris und Zürich), Südamerika (Santiago de Chile), Nordamerika (New York und San Francisco) und Asien (Peking, Seoul, Singapur und Tokio). Das Vermögen seiner rund 880 Investoren verwaltet Ardian in fünf Investmentbereichen: Direct Funds, Funds of Funds, Infrastructure, Private Debt und Real Estate.

www.ardian.com

ÜBER PARTNERS GROUP

Partners Group ist ein globaler Private Markets Investment Manager mit einem verwalteten Vermögen von EUR 73 Mrd. (USD 83 Mrd.) in den Bereichen Private Equity, Private Real Estate, Private Infrastructure und Private Debt. Die Firma verwaltet ein breites Spektrum an Investitionsprogrammen und maßgeschneiderten Portfolios für internationale institutionelle Investoren. Der Hauptsitz von Partners Group ist in Zug und weitere Niederlassungen befinden sich in Denver, Houston, Toronto, New York, São Paulo, London, Guernsey, Paris, Luxemburg, Mailand, München, Dubai, Mumbai, Singapur, Manila, Schanghai, Seoul, Tokio sowie Sydney. Partners Group beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter und ist an der Schweizer Börse SIX (Symbol: PGHN) notiert. Die Partner sowie alle Mitarbeiter von Partners Group sind bedeutende Anteilseigner der Firma.

www.partnersgroup.com

ÜBER SCHLEICH

Das vor über 80 Jahren von Friedrich Schleich in Schwäbisch Gmünd gegründete Unternehmen ist einer der größten Spielwarenhersteller Deutschlands und international führender Anbieter von realistischen Tierfiguren. Die berühmten Spielfiguren und Spielsets aus dem Hause Schleich werden in mehr als 50 Ländern vertrieben und haben die Kinderzimmer der ganzen Welt erobert. Als Global Player mit schwäbischen Wurzeln erzielt Schleich heute mehr als die Hälfte des Umsatzes außerhalb seines Kernmarktes Deutschland. Das Unternehmen befindet sich mehrheitlich im Besitz der unabhängigen Investmentgesellschaft Ardian. Das Design der Schleich Figuren und Spielwelten, die Herstellung der Produktionswerkzeuge sowie die Qualitäts- und Sicherheitstests erfolgen in Deutschland. Die Produktion selbst findet sowohl am Firmenstandort in Schwäbisch Gmünd als auch in weiteren Produktionsstätten im Ausland statt.

www.schleich-s.com

BERATER DER TRANSAKTION

  • Ardian-Team: Fabian Wagener, Stefan Kappis
  • M&A: J.P. Morgan (Michele Iozzolino)
  • Legal: Milbank (Dr. Norbert Rieger, Dr. Sebastian Heim, Dr. Matthias Schell)
  • Commercial: McKinsey & Company (Dr. Tobias Eichner, Dr. Marcus Jacob)
  • Financial: PricewaterhouseCoopers (Peter Gröninger)
  • Tax: Taxess (Gerald Thomas, Richard Schäfer)