Ardian wirbt € 6,1 Milliarden für fünften Infrastrukturfonds ein

Der Infrastructure Fund V ist der größte auf Europa ausgerichtete Infrastrukturfonds und unterstreicht die Position von Ardian Infrastructure als Branchenführer mit einem verwalteten Vermögen von US$ 15 Milliarden
Fokus liegt auf der Modernisierung und Digitalisierung von Infrastruktur-Assets mit hoher volkswirtschaftlicher Relevanz in ganz Europa mit Schwerpunkt auf Verkehr, Energie und weiterer öffentlicher Infrastruktur
Paris, 20. März 2019. Ardian, eine der weltweit führenden unabhängigen Investmentgesellschaften, hat in weniger als sechs Monaten € 6,1 Milliarden für seinen jüngsten Infrastrukturfonds, den Ardian Infrastructure Fund V, eingeworben. Das Ardian Infrastruktur-Team verwaltet nun Mittel in Höhe von insgesamt US$ 15 Milliarden in Europa und Amerika.

Im Einklang mit der bewährten Anlagestrategie von Ardian wird der aktuelle Fonds Infrastruktur-Assets von hoher volkswirtschaftlicher Relevanz in ganz Europa modernisieren und digitalisieren. Zu den Schwerpunkten zählen dabei Verkehr (Schiene, Straße und Flughäfen), Energie (Gas, Strom und erneuerbare Energien) sowie weitere öffentliche Infrastruktur (Gesundheit und Umwelt). Dabei wird das Team von Ardian Infrastructure weiterhin eng mit lokalen öffentlichen und privaten Stakeholdern zusammenarbeiten.

Der neue Fonds hat 125 Investoren – im Wesentlichen renommierte Pensionsfonds, Versicherungsgesellschaften, Finanzinstitute, vermögende Privatpersonen (HNWI) und Staatsfonds – aus Europa, Nordamerika, Asien und dem Nahen Osten angezogen. Diese breite Investorenbasis unterstreicht die Attraktivität des europäischen Infrastrukturmarktes.

Insbesondere der gewachsene Anteil an Investoren aus den USA, Asien und dem Mittleren Osten spiegelt die diversifizierte, internationale Basis wider und belegt die starken globalen Beziehungen von Ardian zu seinen Kunden. Dabei haben die Investoren der Vorgängerfonds ihre Engagements deutlich aufgestockt, während 30% der Mittel von neuen Investoren stammen.

Seit Auflage des Ardian Infrastructure Fund IV im Jahre 2016 hat sich die Zahl der Investment Professionals im Infrastrukturbereich von Ardian verdoppelt. Damit verfügt Ardian über umfassende Kapazitäten, das langfristige Wachstumspotenzial seiner Portfoliounternehmen zu begleiten und zu realisieren. Zur Unterstützung seines industriell geprägten Investmentansatzes hat Ardian zudem ein neues Rahmenwerk namens „Augmented Infrastructure“ entwickelt. Dieses verknüpft modernste Technologie mit einem kundenorientierten Ansatz und ermöglicht damit die Optimierung von Wartungsmöglichkeiten sowie die beschleunigte Umsetzung von Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltmaßnahmen.

Dominique Senequier, Gründerin und CEO von Ardian, sagte: „Einen Fonds in nur sechs Monaten einzuwerben, der zudem mehr als doppelt so groß wie sein Vorgängerfonds ist, zeugt von der Qualität des Infrastrukturteams und seinem hohen Ansehen im Markt. Gleichzeitig unterstreicht das schnelle Fundraising den fokussierten Investmentansatz von Ardian, die hohe Vermögensverwaltungskompetenz des Teams und die starken Beziehungen zu seinen Investoren.“

Mathias Burghardt, Mitglied des Executive Committee und Leiter des Infrastruktur-Bereichs von Ardian, sagte: „Dieses erfolgreiche Fundraising zeigt das große Interesse institutioneller Investoren an einer attraktiven Anlageklasse und ist zudem ein Beleg für die starke Wertentwicklung früherer Fondsgenerationen von Ardian Infrastructure. Wir danken unseren treuen Kunden, unseren neuen internationalen Investoren und den Investmentteams der Vorgängerfonds, die dieses Rekord-Fundraising von € 6,1 Milliarden möglich gemacht haben. Auch über den neuen Fonds werden wir in Infrastruktur-Assets investieren, die eine hohe volkswirtschaftliche Relevanz haben, insbesondere im Transport- und Energiesektor, und mit unserem disziplinierten und industriell geprägten Investmentansatz langfristig Werte schaffen.“

ÜBER ARDIAN

Ardian ist eine der weltweit führenden unabhängigen Investmentgesellschaften, die für ihre Investoren aus Europa, Süd- und Nordamerika und Asien Vermögenswerte in Höhe von rund US$ 90 Milliarden verwaltet. Das Unternehmen befindet sich mehrheitlich im Besitz seiner Mitarbeiter und erwirtschaftet nachhaltige, attraktive Renditen für seine Investoren.

Mit der Zielsetzung, positive Ergebnisse für alle Stakeholder zu erzielen, fördert Ardian mit seinen Aktivitäten weltweit Individuen, Unternehmen und Volkswirtschaften. Die Investmentphilosophie von Ardian ist an den drei Leitgedanken Exzellenz, Loyalität und Unternehmertum ausgerichtet.

Die Gesellschaft verfügt über ein globales Netzwerk mit mehr als 550 Mitarbeitern und 15 Büros in Europa (Frankfurt, Jersey, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, Paris und Zürich), Südamerika (Santiago de Chile), Nordamerika (New York und San Francisco) und Asien (Peking, Seoul, Singapur und Tokio). Das Vermögen seiner rund 800 Investoren verwaltet Ardian in fünf Investmentbereichen: Direct Funds, Funds of Funds, Infrastructure, Private Debt und Real Estate.

www.ardian.com