ARQIS berät VR Equitypartner zu Beteiligung an Signet Wohnmöbel

ARQIS hat VR Equitypartner beim Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an Signet Wohnmöbel beraten. Die Beteiligung erwerben jeweils zu gleichen Teilen die Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner und ein von ihr gemanagter Fonds. Die übrigen Anteile hat der Branchenkenner und künftige CEO der Signet Wohnmöbel, Herr Thomas Schlosser, erworben. Der Vollzug der Transaktion soll voraussichtlich bis Januar 2020 erfolgen.

Signet mit Sitz in Hochstadt am Main entwickelt und produziert seit knapp 30 Jahren individuelle Funktionsmöbel. Zum Einsatz kommen Rohstoffe aus regionalen, kontrollierten Beständen und die schadstofffreie Verarbeitung erfolgt ausschließlich in Deutschland nach den strengen Qualitätsrichtlinien der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (ausgezeichnet mit dem Gütezeichen „Goldenes M“). Der ursprüngliche Zwei-Mann-Betrieb ist inzwischen ein mittelständisches Familienunternehmen mit etwa 70 Beschäftigten und einer Produktpalette rund um die Themen Sitzen, Liegen, Schlafen, Wohnen und Objekt. Vor allem bei hochwertigen Schlafsofas zählt Signet zu den führenden deutschen Anbietern.

VR Equitypartner zählt zu den führenden Eigenkapitalfinanzierern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mittelständische Familienunternehmen begleitet die Gesellschaft zielorientiert und mit jahrzehntelanger Erfahrung bei der strategischen Lösung komplexer Finanzierungsfragen. Beteiligungsanlässe sind Wachstumsfinanzierungen und Expansionsfinanzierungen, Unternehmensnachfolgen oder Gesellschafterwechsel. VR Equitypartner bietet Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen sowie Mezzaninefinanzierungen an. Als Tochter der DZ BANK, dem Spitzeninstitut der Genossenschaftsbanken in Deutschland, stellt VR Equitypartner die Nachhaltigkeit der Unternehmensentwicklung konsequent vor kurzfristiges Exit-Denken. Das Portfolio von VR Equitypartner umfasst derzeit rund 100 Engagements mit einem Investitionsvolumen von 500 Millionen EUR.

ARQIS ist erstmals für VR Equitypartner aufgetreten. Das Mandat geht zurück auf den federführenden Partner Dr. Lars Laeger. Dieser hatte im Jahr 2016 die Verkäuferseite bei der Veräußerung einer Minderheitsbeteiligung an der Grundig Business Systems an VR Equitypartner beraten.

Über ARQIS
ARQIS ist eine unabhängige Wirtschaftskanzlei, die in Deutschland und Japan tätig ist. Die Sozietät wurde 2006 an ihren heutigen Standorten Düsseldorf, München und Tokio gegründet. Rund 45 Berufsträger beraten in- und ausländische Unternehmen auf höchstem Niveau zu den Kernfragen des deutschen und japanischen Wirtschaftsrechts. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen M&A, Gesellschaftsrecht, Private Equity, Venture Capital, Arbeitsrecht, Private Clients, Gewerblicher Rechtsschutz, Prozessführung sowie Immobilienrecht und Steuerrecht. Weitere Informationen finden Sie unter www.arqis.com.