Ashurst berät den Kreditfonds CORDET bei der Finanzierung der SCHMID Gruppe

Ashurst hat CORDET Capital Partners LLP („CORDET“), einen auf alternative Finanzierungen spezialisierten Fond, bei der Refinanzierung der SCHMID Gruppe beraten. Der Kredit dient der Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten sowie der Bereitstellung von Wachstumskapital. Ashurst hat CORDET erstmalig beraten.

Die SCHMID Gruppe entwickelt maßgeschneiderte Zubehör- und Prozesslösungen für innovative Industrien durch technologische und prozessuale Innovationen in den Bereichen Elektronik, Photovoltaik und Energiesystemen.

CORDET wurde 2013 als Kreditfonds für außerbankliche Kredite, Direktkredite und alternative Finanzierungen für nordeuropäische mittelständische Unternehmen gegründet. Mit dem Angebot werden insbesondere institutionelle Investoren angesprochen. CORDET betreibt derzeit das Fundraising für seinen zweiten Kreditfonds, nachdem 2017 bereits über EUR 400 Millionen, unter anderem für den ersten Direct Lending-Fond und weitere separate Vehikel eingesammelt wurden.

Das Ashurst-Team wurde von Partnerin Anne Grewlich geleitet. Sie wurde unterstützt von den Senior Associates Gabrielle Metherall und Philipp Vorbeck, Associate André Schaumburg und Paralegal David Giveh Chi (alle Banking & Finance). Partner Dr. Martin Bünning und Associate Philipp Lorberg berieten steuerrechtlich (alle Frankfurt).