Ashurst berät erneut Permira Debt Managers bei Akquisitionsfinanzierung

Ashurst hat mehrere Kreditgeber bei der Finanzierung des Erwerbs der Valantic GmbH durch von Deutsche Private Equity (DPE) beratene Fonds beraten.

Valantic ist ein Softwareunternehmen und IT-Beratungshaus mit Sitz in München. Mit über 800 Mitarbeitern bietet das Unternehmen Software und digitale Prozesslösungen für ein breites Branchenportfolio. Es wurde im Jahr 2012 unter dem Namen DABERO Service Group gegründet und im Jahr 2017 in Valantic umbenannt.

Ashurst beriet auf der Kreditgeberseite mit mehreren Teams. Zum einen durch von Permira Debt Managers Limited beratene Fonds als Senior Secured Lender, zum anderen Hamburg Commercial Bank AG als Super Senior Lender. Damit beriet Ashurst Permira Debt Managers Limited bereits zum zweiten Mal in kurzer Folge.

Das Ashurst-Team aufseiten Permira umfasste neben Partner Dr. Bernd Egbers und Senior Associate Isabell Hitzer in der Federführung: Associate Franziska Sauer und Paralegal Ena Selimbegovic (alle Banking & Finance, München). Zu gesellschaftsrechtlichen Aspekten beriet Senior Associate Dr. Ian M. Maywald, steuerrechtliche Fragen wurden von Partner Dr. Martin Bünning (beide Frankfurt) behandelt. Im luxemburgischen Recht waren Partnerin Isabelle Lentz, Counsel Paul Witte und Associate Ludmilla Bouchez-Lecuy aus dem Luxemburger Ashurst-Büro beteiligt.

Der Super Senior Lender Hamburg Commercial Bank AG wurde von Counsel Christiane Bestgen (Banking & Finance, München) beraten.

Die Kreditnehmer berieten Partner Thomas Weitkamp und Associate Dr. Thomas Freund (Latham & Watkins, München).

www.ashurst.com