Ashurst berät Grohe-Tochter Joyou AG bei öffentlicher Übernahmeofferte durch Lixil Gruppe

By on November 20, 2013

Ashurst berät die Joyou AG bei dem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot der GraceB S.à r.l. (GraceB) für die Joyou-Aktien. Die Joyou AG ist eine im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Tochter der Grohe Gruppe. Die in Luxemburg ansässige GraceB ist eine Tochtergesellschaft des japanischen Baustoff- und Gebäudetechnikkonzerns Lixil. Das Übernahmeangebot steht im Zusammenhang mit dem im September erfolgten Erwerb der Grohe Gruppe durch GraceB.
Ashurst berät mit Partner Matthias von Oppen, Counsel Peter Holst (Federführung), Associate Joanna Wilzcynska-Gluch und der chinesischen Rechtsanwältin Yue Qi (alle Corporate, Frankfurt).
Die Lixil Corporation wird von Linklaters beraten. Die Grohe Gruppe hat Weil Gotshal & Manges mandatiert.
Die Joyou AG ist ein führender Anbieter von Komplettlösungen für Badezimmer. Das im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Unternehmen entwickelt, produ-ziert und verkauft Produkte unter der Eigenmarke „Joyou“ überwiegend in China. In den USA, Europa und einigen Schwellenländern ist Joyou als Anbieter für internationale Sanitärunternehmen, Großhändler und Handelsgesellschaften tätig. Grohe hält circa 72,3 Prozent der Anteile an der Joyou AG, die restlichen Aktien befinden sich im Streubesitz.

www.ashurst.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!