Ashurst berät Idinvest Partners bei der Finanzierung des Erwerbs von netgo durch Waterland

Ashurst hat den Debt Fund von Idinvest Partners S.A. (Idinvest Partners), eine auf das KMU-Segment spezialisierte Investmentgesellschaft, als Darlehensgeber einer Unitranche-Finanzierung für den Erwerb der netgo Unternehmensgruppe (netgo) durch Waterland Private Equity (Waterland) beraten.

netgo ist ein IT-Systemhaus und -dienstleister mit Hauptsitz in Borken, das 2007 von Benedikt Kisner und Patrick Kruse gegründet wurde und das in den vergangenen Jahren sowohl organisch als auch durch die Übernahme anderer IT-Häuser beständig wuchs. Heute hat die Unternehmensgruppe rund 350 Mitarbeiter an 17 Standorten und bietet Kunden ein Beratungs-, Produkt- und Servicespektrum in den Geschäftsbereichen Hosting & Storage, IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit, Communication & Messaging und IoT & Analytics. Die beiden Gründer, Benedikt Kisner und Patrick Kruse, bleiben signifikant beteiligt und werden auch künftig als Geschäftsführer tätig sein.

Das Ashurst-Team wurde geleitet von Partnerin Anne Grewlich und Counsel Dr. Philipp Vorbeck (beide Frankfurt). Sie wurden unterstützt von Paralegal Fei Li (München, alle Finance). Steuerrechtlich beriet Partner Dr. Anders Kraft (Frankfurt), gesellschaftsrechtlich Counsel Dr. Ian M. Maywald (München).

Waterland wurde bei der Transaktion von Partner Nikolaus Vieten und Senior Associate Miriam Peter von Hengeler Mueller beraten.