Ashurst berät Waterland Private Equity bei Finanzierung des Erwerbs von Hansefit-Anteilen

By on Oktober 25, 2018

Ashurst hat die Waterland Private Equity GmbH bei der Finanzierung des Erwerbs von 50 Prozent der Anteile der Hansefit GmbH & Co. KG beraten. Über die Kaufsumme ist Stillschweigen vereinbart worden. Hansefit mit Sitz in Bremen ist Marktführer im Segment der Firmen-Fitnessangebote und zählt bundesweit mehr als 1300 Kunden. Der Private Equity-Investor Waterland hat die Anteile von Hansefit-Gesellschafter Stefan Runge übernommen, der aus dem Unternehmen ausscheidet. Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG finanziert die Akquisition.

Das Ashurst-Team stand unter der Federführung des Münchner Partners Dr. Bernd Egbers sowie der Senior Associate Isabell Hitzer (née Pöller). Sie wurden unterstützt von Associate Franziska Sauer und Paralegal Ariana Fazlic (alle Banking & Finance, München). Zu steuerrechtlichen Aspekten berieten Partner Dr. Martin Bünning sowie Associate Carina Park aus dem Frankfurter Büro. Zu Fragen des Gesellschaftsrechts beriet die Kanzlei Hengeler Mueller mit einem Team um Partner Dr. Daniel Wiegand aus München.

Im Hinblick auf niederländisches Recht unterstützte die Kanzlei NautaDutilh mit dem Partner Arjan Pors (Rotterdam). In Fragen des Guernsey-Rechts beriet die Kanzlei Ogier mit Partner Christopher Jones. Latham & Watkins begleitete die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG beim Transaktionsprozess mit einem Team um Partnerin Alexandra Hagelüken.

www.ashurst.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login