Ashurst berät Berenberg bei der Finanzierung des Erwerbs des Fertighausherstellers Bien-Zenker durch Adcuram

By on Oktober 2, 2013

Ashurst berät Berenberg bei der Finanzierung des Erwerbs und der öffentlichen Übernahme der Bien-Zenker AG durch die Beteiligungsgesellschaft ADCURAM. ADCURAM übernimmt die Mehrheit an Bien-Zenker durch der Erwerb der von ELK Fertighaus Aktiengesellschaft gehaltenen Aktien und gibt darüber hinaus, für die im Freefloat befindlichen Aktien, ein öffentliches Übernahmeangebot ab.

Ashurst beriet unter der Federführung des Banking-Partners Dr. Tom Beckerhoff. Zu seinem Team gehörten Counsel Miriam Petri (Immobilienrecht), Associate Axel Walch und Transaction Manager Dominique Blaurock (beide Banking, alle Frankfurt).

ADCURAM wurde inhouse durch Christian Böcker begleitet und hatte darüber hinaus, für Fragen des Übernahmerechts, Noerr LLP mandatiert.

Die Bien-Zenker AG gehört mit einem Jahresumsatz von über 115 Millionen Euro zu den größten deutschen Fertighausherstellern.
Ashurst berät Berenberg wiederholt im Rahmen von Akquisitionsfinanzierungen. So hat Ashurst Berenberg zuletzt bei der Finanzierung des Erwerbs der WBack Gruppe durch von Halder Beteiligungsberatung GmbH gemanagte Fonds beraten.

www.ashurst.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!