Ashurst erneut für DPE tätig: Beteiligungsgesellschaft stellt Finanzierung von Pharmazell neu auf

By on April 26, 2018

Ashurst hat Fonds der Münchner Beteiligungsgesellschaft DPE Deutsche Private Equity bei der Refinanzierung der Pharmazell Gruppe beraten. Die neu ausgereichte Finanzierung mit der die bestehenden Finanzierungen abgelöst bzw. zurückgeführt wurden, stellte ein Bankenkonsortium unter Führung der UniCredit zur Verfügung. DPE hatte 2013 einen Mehrheitsanteil an dem mit Hauptsitz im bayrischen Raubling ansässigen Hersteller von Wirkstoffen für die Pharmaindustrie von Ergon Capital Partners erworben. Pharmazell betreibt Produktionsstandorte in Deutschland, Italien, Indien und der Schweiz.

Ashurst berät DPE seit 2015 zu sämtlichen Aspekten im Zusammenhang mit der Finanzierung von Pharmazell. Darüber hinaus begleitet die Kanzlei den Finanzinvestor regelmäßig im Rahmen von Akquisitionsfinanzierungen, zuletzt etwa beim Erwerb eines Mehrheitsanteils an der VTU Gruppe, einem Anlagenplaner und -entwickler aus der Steiermark.

Mit der erfolgreichen Refinanzierung für DPE baut Ashurst seine Kompetenzen im Health-Care-Markt weiter aus. Zuletzt hatte die Kanzlei unter anderem bei der Refinanzierung der DOREA-Gruppe, Betreiber von Senioren- und Pflegeeinrichtungen, sowie bei der Akquisitionsfinanzierung rund um den Verkauf des privaten Pflegedienstanbieters MK-Kliniken (ehemals Marseille-Kliniken) zielführend beraten.

Ashurst beriet mit einem aus dem Münchner Büro gesteuerten deutsch-italienisch-luxemburgischen Team unter Federführung von Partner Dr. Bernd Egbers und Counsel Christiane Bestgen. Sie wurden unterstützt von den Associates Dr. Ralf Stenger und Philipp Hogrefe sowie von Transaction Managerin Anna Zoth (alle Finance, München). Zu den italienisch-rechtlichen Aspekten der Finanzierung berieten Partner Mario Lisanti sowie die Associates Domenico Petrone und Gloria Vigilante aus dem Ashurst-Büro in Mailand.

Luxemburgisches Finanzierungsrecht wurde von der Kanzlei Arendt & Medernach mit Partner Alexander Olliges und Associate Maria Grosbusch abgedeckt.

Zur Steuerstruktur der Finanzierung wurde DPE von P+P Pöllath + Partners mit Partner Dr. Michael Best und Counsel Gerald Herrmann beraten.

www.ashurst.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login