AURELIUS schließt Verkauf der Healthcare-Sparte von brightONE an T-Systems erfolgreich ab

By on Februar 3, 2014
  • Erfolgreiches Closing der Transaktion am 31. Januar 2014
  • Weitere Transaktionen in den kommenden Monaten geplant

Der Münchner AURELIUS Konzern hat den Verkauf der Healthcare-Sparte seiner Tochter brightONE an die T-Systems International GmbH („T-Systems“) erfolgreich abgeschlossen. Nachdem die Transaktion am 20. Dezember 2013 zwischen AURELIUS und T-Systems vereinbart worden war, wurde sie nun auch von den zuständigen Kartellbehörden genehmigt. Für T-Systems, die IT-Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG, ist diese Akquisition ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg hin zum integrierten Anbieter im IT-Gesundheitswesen. Durch die Übernahme der deutschen und der niederländischen Einheit von brightONE Healthcare erhält T-Systems Zugang zu diesen strategisch wichtigen Märkten. Darüber hinaus übernimmt T-Systems auch das aus Indien gesteuerte Service- und Wartungsgeschäft von brightONE Healthcare.
AURELIUS hat brightONE im Juli 2013 vom finnischen Tieto-Konzern übernommen und unterstützt die Gruppe seitdem bei ihrer Neuausrichtung als Anbieter innovativer IT- und Engineering-Solutions. Dabei hat brightONE zuletzt die Telenet GmbH Telekommunikationsysteme übernommen und damit ihr Engagement in den Bereichen Customer Experience Management und Testing Solutions weiter ausgebaut.
„Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Abschluss dieser Transaktion, von der alle Beteiligten profitieren werden“, so Dr. Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender von AURELIUS. „Mit Blick auf die kommenden Monate des noch jungen Jahres rechne ich noch mit weiteren Käufen und Verkäufen. Unsere Transaktionspipeline ist gut gefüllt.“

Über AURELIUS
AURELIUS ist seit vielen Jahren international erfolgreich im Markt für Unternehmensübernahmen. Der Fokus liegt auf Unternehmen und Konzernabspaltungen in Märkten mit vielversprechendem Entwicklungspotenzial. Die Akquisitionen werden unter dem Dach von AURELIUS strategisch langfristig ausgerichtet und weiterentwickelt. Durch eine aktive operative Begleitung profitieren die Tochtergesellschaften von der Managementerfahrung und Finanzkraft des Mutterkonzerns. AURELIUS ist somit das „GOOD HOME“ für Unternehmen und deren Mitarbeiter.
Aktuell zählen weltweit 17 Tochtergesellschaften mit Standorten in Europa, Asien, und den USA zum AURELIUS Konzern. Dazu gehören u.a. Traditionsmarken wie Blaupunkt und Berentzen ebenso wie zahlreiche Industrieunternehmen. Die Akquisition von Unternehmen erfolgt nach strengen Investitionskriterien, unterliegt aber keinem Branchenfokus.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!