AURELIUS übernimmt norwegisches Großhandelsgeschäft von HELLA

By on November 12, 2018
  • Zweitgrößter Großhändler für Automotive-Ersatzteile in Norwegen
  • Präsenz in Skandinavien weiter ausgebaut
  • AURELIUS Expertise bei Konzernabspaltungen und komplexen Carve-out-Situationen zahlt sich aus

Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA erwirbt den norwegischen Gr0ßhändler Hellanor von Nordic Forum Holding A/S, einer 100%-Tochter der HELLA GmbH & Co. KGaA. Hellanor mit Sitz in Skytta bei Oslo, Norwegen, ist der zweitgrößte Großhändler für Automotive-Ersatzteile in Norwegen und erzielte im Geschäftsjahr 2017/18 mit rund 250 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 70 Mio. Euro. Die Transaktion soll im vierten Quartal 2018 vollzogen werden.

Hellanor beliefert seine Kunden, unter anderem Werkstätten, regionale Großhändler und Automobilhändler, mit Ersatzteilen aus seinem Zentrallager in Skytta und 19 Filialen Norwegen-weit. Darüber hinaus bietet Hellanor Werkstatt-Konzepte unter der hauseigenen Marke Automester an sowie Konzepte für Drittkunden wie z. B. Bosch Car Service. Im Geschäftsbereich „Automateriell“ vertreibt Hellanor Werkstatt-Ausrüstungen von führenden Equipment-Herstellern wie JohnBean und MAHA.

„Ich freue mich, mit Hellanor das vierte skandinavische Unternehmen in unser Portfolio aufzunehmen und somit unser Engagement in dieser Region zu unterstreichen. Die Transaktion zeigt zudem, dass unsere umfangreiche Erfahrung bei Konzernabspaltungen von Verkäufern wertgeschätzt wird“, so Leif Lupp, Head of Nordics der AURELIUS Gruppe. „Hellanor ist in Norwegen die Nummer 2 in einem gesunden Markt. Als ehemaliges Nicht-Kerngeschäft innerhalb der HELLA-Gruppe wird Hellanor von der erhöhten Aufmerksamkeit, die es als AURELIUS Konzerntochter zukünftig erfährt, profitieren. Unsere operativen Experten werden das Unternehmen und sein Management bei einem schnellen Carve-out unterstützen und sicherstellen, dass Hellanor die richtigen Antworten auf Wachstumschancen und Herausforderungen im automobilen Aftermarket findet.“

Über AURELIUS

Die AURELIUS Gruppe ist eine europaweit aktive Investmentgruppe mit Büros in München, London, Stockholm und Madrid. Seit der Gründung im Jahr 2006 hat sich AURELIUS von einem lokalen Turnaround-Investor zu einem internationalen Multi-Asset-Manager entwickelt.
Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA ist der börsengehandelte Investmentarm mit Fokus auf Umbruch- und Sondersituationen sowie MidMarket-Transaktionen für ein breites Branchenspektrum. Aktuell erzielen 23 Konzernunternehmen mit rund 20.000 Mitarbeitern in ganz Europa Umsätze von über 3,8 Milliarden Euro. Die Aktien der AURELIUS Equity Opportunities werden an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt. Die Marktkapitalisierung liegt bei rund 1,3 Milliarden Euro (Stand: November 2018).
Die AURELIUS Gruppe ist darüber hinaus in den Geschäftsfeldern Wachstumskapital, Real Estate Opportunities sowie Alternative Finanzierungsformen aktiv. Die AURELIUS Wachstumskapital investiert in Nachfolgelösungen sowie Unternehmensteile größerer mittelständischer Unternehmen und Konzerne (Spin-offs). Die AURELIUS Real Estate Opportunities hat ihren Fokus auf Immobilieninvestments, insbesondere auf Projekten mit operativem Verbesserungspotenzial, deren Wert durch aktives Management langfristig gesteigert werden kann. Die AURELIUS Finance Company stellt europaweit Unternehmen Kapital im Rahmen von alternativen Finanzierungsformen zur Verfügung.
Mit der gemeinnützigen AURELIUS Refugee Initiative e.V. betreibt AURELIUS ein umfangreiches Hilfsprogramm für Flüchtlinge auf dem Weg in ein besseres Leben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aureliusinvest.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login