AURELIUS verkauft verbliebene Teile des Geschäfts mit der öffentlichen Hand in UK

By on Februar 5, 2019

Verkauf der verbliebenen Teile des Geschäfts mit der öffentlichen Hand in Großbritannien und Nordirland

Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA verkauft den verbliebenen Teil des Geschäfts mit der öffentlichen Hand in Großbritannien und Nordirland. Das Pflegegeschäft in Nordirland wurde an den langjährigen Minderheitsgesellschafter, die Familie Mackle, veräußert. Das Geschäft mit Sozial- und Wiedereingliederungsleistungen für die britischen Behörden (sog. CRC (Community Rehabilitation Companies)) geht in Abstimmung mit diesen an das Dienstleistungsunternehmen Seetec mit Sitz in Hockley (Großbritannien).

Ende des Jahres 2018 hatte AURELIUS bereits das Pflegegeschäft in England, Schottland und Wales an die Health Care Resourcing Group (CRG) mit Sitz in Prescot (Großbritannien) verkauft. Mit dem jetzigen Verkauf zieht sich AURELIUS nunmehr vollständig aus dem Geschäft mit Outsourcing-Dienstleistungen für die öffentliche Hand in Großbritannien zurück. Die weitere Entwicklung in diesem Markt wird maßgeblich von den budgetären Rahmenbedingungen bestimmt werden. In den vergangenen Jahren haben die Sparzwänge der öffentlichen Hand bereits zu einer deutlichen Konsolidierung der Branche geführt.

Seit Zugehörigkeit zu AURELIUS wurden die Aktivitäten einem umfangreichen Neuausrichtungsprogramm unterworfen. Hierzu gehörten die Einführung einer deutlich verbesserten IT-Infrastruktur, die Verbesserung der Servicequalität sowie Kostensenkungen in den Bereichen Personal, Overhead und Mieten.

www.aureliusinvest.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login