Avira schließt Partnerschaft mit Investcorp Technology Partners

Aufbauend auf 30 Jahre Erfahrung im Bereich der IT-Sicherheit, eröffnet diese strategische Partnerschaft Avira weltweite Expansionsmöglichkeiten.

Avira, Deutschlands führender Entwickler von Sicherheits-Software, gab heute bekannt, eine Vereinbarung mit Investcorp Technology Partners IV getroffen zu haben. Diese Akquisition ist die erste institutionelle Investition in Avira seit der Firmengründung von Tjark Auerbach im Jahr 1986.

„Wir schützen unsere Kunden seit mehr als 30 Jahren“, erklärte Tjark Auerbach, der Gründer von Avira. „Mit Investcorp habe ich einen Investitionspartner gefunden, der meine Werte teilt und die Strategie des Managementteams, Menschen weiterhin langfristig zu schützen, mitträgt.“

Mit dieser Investition beginnt ein neues Kapitel von Aviras Geschichte. Sie ermöglicht es dem Unternehmen, seine jahrzehntelange Erfahrung, sein Wissen und seine Produkte an noch mehr Menschen auf der ganzen Welt weiterzugeben.

„Wir sind stolz darauf, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das über eine so umfassende Erfahrung in der Zusammenarbeit mit wachsenden Technologie- und Softwareunternehmen verfügt.“, sagte Travis Witteveen, Geschäftsführer bei Avira. „Die Investition bestärkt uns in unserer Geschäftsstrategie und ermöglicht es uns, unser profitables Wachstum im Verbraucher- und OEM-Segment weiter zu forcieren.“

Avira ist eine multinationales Unternehmen für IT-Sicherheits-Software mit Sitz in Deutschland und Niederlassungen in Europa, den USA und in Asien. Es bedient den OEM- (Original Equipment Manufacturer) und Verbrauchermarkt und schützt über 500 Millionen Endgeräte weltweit. Mit mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Produktentwicklung hat sich Avira auf Anti-Malware, Threat Intelligence und IoT-Lösungen spezialisiert. Aviras Software bietet Sicherheit der nächsten Generation für die Identität, Finanzen und privaten Daten seiner Kunden und schützt vor Viren, Malware, Ransomware und anderen Bedrohungen. Zusätzlich ist Avira Pionier im Bereich der Freemium-Software durch die kostenlose Bereitstellung von marktführenden hochqualitativen Sicherheitsprodukten.

Investcorp ist ein führender Investor in mittelständische Technologie-Unternehmen mit besonderem Schwerpunkt auf IT-Sicherheit, Daten/Analytik und Finanztechnologie/Zahlungsverkehr. Frühere Investitionen beinhalten Utimaco, Sophos, Optiv, SecureLink, CoreSec, Nebulas, iT-CUBE, CSID, OpSec und Impero.

„Wir freuen uns, eine weitere hochwertige Ergänzung unseres Portfolios bekannt zu geben. Avira stellt eine attraktive Möglichkeit dar, in ein IT-Sicherheitsgeschäft zu investieren.“, sagt Gilbert Kamieniecky, Geschäftsführer und Leiter des Private Equity-Geschäfts von Investcorp Technology. „Investcorp freut sich, mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich IT-Sicherheit, dem Internet der Dinge und datengesteuerten Unternehmen, Aviras gezielten Wachstumskurs und Expansionspläne künftig zu unterstützen.“

Die Übernahme unterliegt weiterhin der kartellrechtlichen Genehmigung.

Über Avira

Aviras Portfolio umfasst vielfach preisgekrönte Produkte für Sicherheit und Privatsphäre, die für Windows- und Mac-Computer, Android- und iOS-Smartphones, Heimnetzwerke und intelligente Geräte (IoT) erhältlich sind. Zudem sind alle Features als SDKs und APIs für Unternehmen verfügbar. Gemeinsam mit Partnern schützt Avira mehr als 500 Millionen Geräte weltweit.

Das Unternehmen mit Sitz in Deutschland wird privat geführt und hat weitere Niederlassungen in Europa, Asien und den USA. Weitere Informationen finden Sie auf www.avira.com/de.

Über Investcorp

Investcorp ist ein weltweit führender Investmentverwalter von alternativen Kapitalanlagen. Geleitet von einer neuen Vision hat Investcorp eine ambitionierte sowie wohlüberlegte, Wachstumsstrategie eingeschlagen. Die Firma konzentriert sich weiterhin auf die Wertschöpfung durch einen strikten Investitionsansatz in sechs Geschäftsbereichen: Private Equity, Immobilien, Anlagen mit absoluter Rendite, Infrastruktur, Kreditmanagement und strategisches Kapital.

Zum 31. Dezember 2019 verfügte die Investcorp-Gruppe über insgesamt 31,1 Milliarden US-Dollar an verwaltetem Vermögen (AUM) – einschließlich der von Drittmanagern verwalteten Vermögenswerte und der Vermögenswerte, die einem nicht diskretionären Beratungsmandat unterliegen, bei dem Investcorp auf der Grundlage des AUM berechnete Honorare erhält.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1982 hat Investcorp über 195 Private Equity-Deals in den USA, Europa, dem Mittleren Osten, Nordafrika und Asien getätigt. Unter anderem in den Bereichen Einzelhandel und Konsumgüter, Technologie, Unternehmensdienstleistungen und in Industriesektoren. Darüber hinaus mehr als 800 Investitionen in Gewerbe- und Wohnimmobilien in den USA und Europa mit einem Transaktionswert von über 61 Milliarden US-Dollar.

Investcorp beschäftigt rund 550 Mitarbeiter in ihren Büros in New York, London, Bahrain, Abu Dhabi, Riad, Doha, Mumbai und Singapur. Weitere Informationen, einschließlich unserer jüngsten Finanzberichte, in denen unsere verwalteten Vermögenswerte im Einzelnen aufgeführt sind, finden Sie unter: https://www.investcorp.com/