Baker & McKenzie berät Mercedes-Benz Bank bei 1 Milliarde Euro ABS-Transaktion

By on Januar 7, 2014

Die internationale Kanzlei Baker & McKenzie hat die Mercedes-Benz Bank AG, die Société Générale Corporate, Investment Banking (Société Générale), die Landesbank Baden-Württemberg, die Commerzbank AG, die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, und die HSBC Bank plc als Lead Counsel im Rahmen der vierten öffentlichen ABS-Transaktion der Mercedes-Benz Bank AG beraten. Zusätzlich übernahm Dr. Matthias Eggert in dieser Transaktion die Position des Trustee Counsel. Die Zentral Bank Luxemburg hat gestern Abend die Compartment 4-Schuldverschreibungen der Gattung A als geeignete Sicherheit für die Geldpolitik des Eurosystems und entsprechende Innertags-Kreditgeschäfte genehmigt.

Die Emission der Compartment 4-Schuldverschreibungen in Höhe von insgesamt einer Milliarde Euro, die durch Darlehensforderungen für Fahrzeuge gesichert werden, erfolgte am 27. November 2013. „Originator“ der Forderungen, d.h. ursprünglicher Darlehensgeber, ist die Mercedes-Benz Bank AG. Das Transaktionsvolumen wurde aufgrund der starken Anlegernachfrage während der Roadshow und der Bookbuilding-Phase erhöht. Außerdem wurde mit der Transaktion die Benchmark für die Zinsmarge für vergleichbare Schuldverschreibungen neu gesetzt. Emittent ist die Silver Arrow S.A., Compartment 4. Mit der Platzierung der Compartment 4-Schuldverschreibungen wurden die Société Générale, die Landesbank Baden-Württemberg, die Commerzbank AG, die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, und die HSBC Bank plc beauftragt.

Dietmar Helms, der für die Transaktion federführende Partner, kommentiert: „Diese Transaktion zeigt einmal mehr, dass ABS-Geschäfte mit qualitativ hochwertigen Assets extrem erfolgreich sind und weiterhin als attraktive Finanzierungsform zur Verfügung stehen. Ein Deal dieser Größe ist für unsere langjährige Mandantin ein großer Erfolg und wir sind sehr glücklich, dass wir die juristische Seite der Transaktion durch die reibungslose Zusammenarbeit mit Mercedes so effizient erledigen konnten“.

Das Securitization-Team von Baker & McKenzie berät regelmäßig im Zusammenhang mit zahlreichen deutschen und internationalen ABS-Transaktionen, insbesondere in der Automobilbranche. Zu den langjährigen Mandanten zählen neben der Mercedes-Benz Bank unter anderem die VW Bank, die VW Leasing, die Porsche AG, die BMW Bank, die Toyota Kreditbank, die FFS Bank sowie die MAN Finance International.

Transaction Counsel
Baker & McKenzie
Federführung: Banking & Finance: Dr. Dietmar Helms (Partner, Frankfurt)
Weitere Anwälte: Banking & Finance: Shengzhe Wang, LL.M. (Counsel, München), Vincent Keaveny (Partner, London); Magda Karfotias (Senior Associate, London), Basile Femelat (Senior Associate, Luxemburg); Hiba Sabbagh (Associate, Luxemburg)
Consumer Law: Dr. Holger Lutz (Partner, Frankfurt)
Tax: Tino Duttiné (Partner, Frankfurt), Jochen Meyer-Burow (Partner, Frankfurt)

Trustee Counsel
Baker & McKenzie
Banking & Finance: Dr. Matthias Eggert (Partner, München)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!