Besitzerwechsel bei W.AG

By on November 7, 2017

Ein von der Kieger AG, Zürich, beratener Fonds hat zusammen mit der französischen CIC Capital als Co-Investor die von Aheim und weiteren Gesellschaftern gehaltene W.AG mit Sitz in Geisa/Rhön, Thüringen, (http://www.wag.de) übernommen. Der Geschäftsführer von W.AG, Konrad Goldbach, bleibt weiterhin an der Gesellschaft beteiligt.

Die W.AG-Gruppe produziert hochwertige innovative Kunststoffkoffer als individualisierte Verpackungslösungen „Made in Germany“ an ihrem Produktionsstandort und Firmensitz Geisa. Im Jahr 1992 gegründet, beschäftigt das Unternehmen heute 150 Mitarbeiter unter der Geschäftsleitung von Konrad Goldbach. Das Unternehmen wurde 1997 mit dem Kunststoffkoffer TEKNO bekannt, der bis heute weltweit über fünf Millionen Mal verkauft wurde. Bei einem Umsatz in Höhe von rund € 20 Mio. in 2016 produzierte das Unternehmen mehr als 2 Mio. Kunststoffkoffer. W.AG ist damit deutscher Marktführer im Bereich individualisierter Industriekoffer.

Seitens der Verkäufer bestand der Wunsch, einen Investor zu finden, der die Eigenständigkeit und das internationale Wachstum der W.AG GmbH langfristig unterstützen kann. Die Käufer bringen fundierte Branchenkenntnisse und ein internationales Netzwerk mit und werden das Management aktiv beim weiteren Wachstum in Deutschland sowie der internationalen Expansion begleiten.

Konrad Goldbach: „Es freut mich sehr, dass wir mit der Kieger AG und CIC Capital starke Partner für die Zukunft gefunden haben, die uns auf unserem Wachstumskurs langfristig begleiten und unterstützen werden. Neben den positiven Hard-Facts wie der fundierten Branchenkenntnis und dem internationalen
Netzwerk, haben mich insbesondere auch die Soft-Facts wie die Übereinstimmung des strategischen Mindsets und die passende Chemie unter den beteiligten Personen überzeugt.“
Frank Henkelmann, Aheim: „Seit dem Einstieg von Aheim bei der W.AG im Jahr 2014 sind der Umsatz und die Anzahl der Mitarbeiter um mehr als 50% gewachsen und signifikante Investitionen zur Erweiterung der Produktionskapazitäten getätigt worden. Die neuen Eigentümer sind der ideale Partner für das weitere Wachstum der W.AG im In- und Ausland und ich freue mich, gemeinsam mit ihnen das Unternehmen auch weiterhin im Beirat und als Gesellschafter unterstützen zu können.“
Joscha Böhm, Head Direct Investments, Kieger AG: „Wir freuen uns sehr, mit der Übernahme der W.AG ein stark wachsendes, mittelständisches Unternehmen in unser Beteiligungsportfolio aufzunehmen und werden das W.AG Management mit Konrad Goldbach an der Spitze bei der strategischen Fortentwicklung des Unternehmens und der Umsetzung des geplanten Wachstums aktiv begleiten.“
Sébastien Neiss, Direktor bei CIC Capital fügt hinzu: „Das Geschäftsmodell der W.AG, welches uns durch die Kombination aus Sortiment, Vertriebsorganisation, breitem Kundenportfolio, Qualität sowie Innovationskraft überzeugt hat, stimmt uns für das weitere Wachstum des Unternehmens im In- und Ausland sehr zuversichtlich.“

Über Kieger:
Die Kieger AG ist ein unabhängiger Wealth und Asset Manager mit Hauptsitz in Zürich. Im Bereich Private Equity berät Kieger Fonds, die direkt in nicht börsennotierte Unternehmungen investieren. Das Interesse richtet sich dabei schwerpunktmäßig auf Investitionen in mittelständische europäische Unternehmen. Kieger und die durch Kieger beratenen Fonds verstehen sich als aktive Investoren, welche eng mit Management Teams und mit Co-Investoren zusammenarbeiten, um langfristig Werte zu schaffen.

Über CIC CAPITAL:
CIC CAPITAL, der internationale Private Equity-Bereich von CM-CIC Investissement (Eigenkapitalfinanzierungsteil von Crédit Mutual CM 11 Gruppe) deckt alle Bedürfnisse von Unternehmen in Bezug auf Eigenkapitalfinanzierung ab. CM-CIC Investissement hat € 2.8 Mrd. eigenes Geld in rund 410 Portfoliogesellschaften investiert.
CM-CIC Investissement hat seine internationalen Aktivitäten unter dem CIC Capital-Namen vom ursprünglichen Standort Kanada (Montreal) nach Deutschland (Frankfurt), in die USA (New York und Boston), nach UK (London) und in die Schweiz (Genf und Zürich) erweitert.

www.aheim.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!