Beteiligungsgesellschaft EMERAM veräußert Portfoliounternehmen Matrix42 an Corten Capital

Von EMERAM Capital Partners, eine der führenden Beteiligungsgesellschaften für mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum, beratene Fonds („EMERAM“) veräußern ihr Portfoliounternehmen Matrix42 an die Private Equity-Gesellschaft Corten Capital. Die Transaktion wurde nunmehr vollzogen („Closing“).

Während der Halteperiode von EMERAM ist es dem Management-Team um CEO Oliver Bendig gelungen, den Umsatz und die Profitabilität von Matrix42 sowohl organisch als auch durch strategische Add-on-Akquisitionen deutlich zu steigern. Zudem hat das Unternehmen sein Geschäft von einem Lizenzmodell auf ein SaaS-Modell umgestellt, wodurch der Anteil der wiederkehrenden Umsätze erhöht wurde. Die internationale Markterschließung hat Matrix42 mit einem Partner-First-Konzept (indirekter Vertrieb) in Schlüsselmärkten außerhalb der DACH-Region, insbesondere in Frankreich, Italien und den USA, vorangetrieben.

Kai Köppen, Senior Partner bei EMERAM, kommentiert: „Matrxi42 hat sich in den vergangenen Jahren außerordentlich stark entwickelt. Heute ist das Unternehmen ein echter Marktführer in seinen Verticals Enterprise Service Management und Secure Unified Endpoint Management und hat gleichzeitig über seinen Kernmarkt DACH hinaus expandiert. CEO Oliver Bendig und das Team haben hervorragende Arbeit geleistet, um die Marktposition von Matrix42 zu stärken und Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, in Sachen Digitalisierung führend zu sein. Matrix42 ist ein gutes Beispiel dafür, wie Management Teams und Investoren zusammenarbeiten können, um die Geschäftsentwicklung voranzutreiben.“

„Ich bin unheimlich stolz auf das, was das Matrix42-Team erreicht hat“, sagt Oliver Bendig, CEO von Matrix42. „Die COVID19-Pandemie war ein Katalysator für den Digital Workspace-Markt. Matrix42 steht im Zentrum dieser Revolution. Mit unseren Lösungen werden wir Kunden weiterhin dabei unterstützen, ihre digitale Arbeit zu vereinfachen und abzusichern und sie bei ihrer digitalen Transformation zu begleiten. Matrix42 hat seine Marktpositionierung über die Jahre durch kontinuierliche Produktentwicklung, Add-on-Akquisitionen und Internationalisierung gestärkt. Ich bedanke mich bei EMERAM für die Unterstützung, dass das Unternehmen diese wichtigen Meilensteine erreichen konnte.“

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. EMERAM wurde von GLNS, EY, Robert W. Baird & Co. und Raymond James beraten.

____________________

ÜBER EMERAM CAPITAL PARTNERSwww.emeram.com

EMERAM ist eine der führenden Beteiligungsgesellschaften für mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Von EMERAM beratene Fonds stellen aktuell 400 Mio. Euro Kapital für die Entwicklung von Unternehmen bereit. Das Portfolio umfasst Unternehmen aus den Sektoren Consumer, Technology/Software und Services.

EMERAM agiert als langfristiger Business Development Partner für seine Unternehmen und fördert das nachhaltige Wachstum (organisch und anorganisch) der Portfoliounternehmen. Aktuell umfasst das Portfolio sechs Plattform-Beteiligungen, die kontinuierlich ein zweistelliges organisches Umsatzwachstum generieren. Zusätzlich wurde durch mehr als 20 Add-on-Akquisitionen signifikantes anorganisches Wachstum erreicht und die internationale Expansion ermöglicht.

ÜBER Matrix42

Matrix42 wurde 1992 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen für das Management digitaler Arbeitsumgebungen und wurde kürzlich als Top-Anbieter für Enterprise Service Management und Secure Unified Endpoint Management ausgezeichnet. Die Matrix42-Plattform, die von mehr als 5.000 Kunden weltweit genutzt wird, automatisiert geschäftskritische IT- und Business-Support-Prozesse, das Lizenz- und Cloud-Kostenmanagement sowie damit verbundene Unternehmensabläufe und sorgt gleichzeitig für betriebliche Effizienz und ein verbessertes Mitarbeitererlebnis. Matrix42 bietet eine sichere, skalierbare, benutzerfreundliche und einfach zu implementierende Lösung für eine Vielzahl von Organisationen in Europa und Nordamerika.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________