Bluemont berät beim Verkauf des Automobilzulieferers FLABEG an CORDET im Rahmen der Due Diligence

Bluemont Consulting hat den Insolvenzverwalter des Automobilzulieferers FLABEG, Rechtsanwalt Volker Böhm von Schultze & Braun, beim Verkauf der Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Deutschland und internationalen Standorten an den internationalen Investor CORDET mit einer Customer Due Diligence unterstützt. Der Investor will den Geschäftsbetrieb von FLABEG in vollem Umfang fortführen.

CORDET ist eine u.a. auf Industrieunternehmen spezialisierte Investment-Gesellschaft mit Sitz in London, Luxemburg und Stockholm. Der Investor übernimmt auch alle internationalen FLABEG-Standorte.

FLABEG zählt weltweit zu den Markt- und Technologieführern für Außen- und Innenspiegelgläser, Display-Covergläser, Head up Display-Komponenten und Instrumentenglas. Das Unternehmen erwirtschaftete zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 85 Millionen Euro und beschäftigt zurzeit insgesamt rund 1.100 Mitarbeiter weltweit. Die beiden deutschen FLABEG-Gesellschaften „FLABEG Automotive Holding GmbH“ (Nürnberg) und „FLABEG Deutschland GmbH“ (Furth am Wald) hatten Mitte Mai 2020 Insolvenzantrag gestellt. Insolvenzverwalter Volker Böhm gelang es, gemeinsam mit der Geschäftsführung den Geschäftsbetrieb von FLABEG zu stabilisieren und wichtige Sanierungsmaßnahmen umzusetzen. Der Geschäftsbetrieb wurde während des gesamten Insolvenzverfahrens in vollem Umfang fortgeführt. Das gilt auch für die ausländischen FLABEG-Gesellschaften, die keinen Insolvenzantrag stellen mussten.

Bluemont Consulting ist eine Strategie- und Transaktionsberatung für klassische und digitale Geschäftsmodelle. In der Transaktionsberatung begleiten wir unsere Kunden entlang der gesamten M&A-Wertschöpfungskette und greifen auf die Erfahrungen aus mehr als 150 Transaktionen zurück.

Bitte kontaktieren Sie Herrn Markus Fränkel (markus.fraenkel (at) bluemont-consulting.com) für nähere Informationen.

www.bluemont-consulting.com