BMH BRÄUTIGAM berät Forto bei rund $ 50 Mio. Finanzierungsrunde

BMH BRÄUTIGAM hat das Berliner Logistik-Startup bei der kürzlich abgeschlossenen Serie B-1 Finanzierungsrunde in Höhe von rund 50 Millionen US-Dollar beraten.

Forto, vormals FreightHub, wurde 2016 von Ferry Heilemann, Erik Muttersbach und Michael Wax in Berlin mit dem Ziel gegründet, einen digitalen Spediteur für Verlader des 21. Jahrhunderts zu entwickeln. Mit seinen innovativen, skalierbaren, digitalen Logistiktechnologien und –dienstleistungen, die weit über den Transport von A nach B hinausgehen, entwickelte sich Forto innerhalb von nur vier Jahren zum größten digitalen Spediteur auf der Route Asien – Europa. Über die einfach zu bedienende und intuitive Plattform können die mittlerweile über 2.500 Kunden, darunter Unternehmen wie Viessmann, Miele oder Home24, ihre gesamte globale Lieferkette selbst steuern und optimieren. Forto beschäftigt mittlerweile über 300 Mitarbeiter an neun Standorten.

Neben Neuinvestoren Inven Capital (Leadinvestor) und Iris Capital, haben sich auch die derzeitigen Investoren, darunter u.a. Maersk, Northzone, Cherry Ventures und der italienische Risikofonds H14 an der Finanzierungsrunde beteiligt. Das frische Kapital soll vor allem die Entwicklung der eigenen Supply-Chain-Management-Lösungen vorantreiben und den Ausbau der europäischen und asiatischen Präsenz steigern. Insgesamt konnte Forto seit der Gründung nun bereits Kapital in Höhe eines Gesamtvolumens von 126 Millionen US-Dollar einsammeln.

Zum Hintergrund:
Der Kontakt zu Forto kam über Empfehlungen aus unserem Netzwerk zustande. Das Team von BMH BRÄUTIGAM hat Forto im Rahmen dieser Finanzierungsrunde erstmals beraten. Das Unternehmen gehört aktuell zu den Top 20 Spediteuren für den Handel zwischen Asien und Europa sowie zu den Top10 Startups in Deutschland.

Team BMH BRÄUTIGAM: Dr. Patrick Auerbach, Dr. Alexander Wulff, Katharina Erbe, Bastian Reinschmidt (alle Venture Capital)

www.bmh-partner.com