Brandl & Talos beraten die CQR Payment Group bei europaweiter Kooperation mit MasterCard im Prepaid-Segment

By on September 17, 2012

MasterCard und die CQR Payment Group gehen eine strategische Partnerschaft im stark wachsenden Prepaid-Bereich ein. CQR hat hier eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt, bei der Prepaid-Karten bargeldlos aufgeladen und Zahlungen sicher abgewickelt werden. MasterCard erweitert dadurch sein bereits bestehendes rePower®-Service.

Die CQR Payment Group ist ein weltweit führender Anbieter von Zahlungslösungen aller Art. Alleine im Vorjahr hat CQR für ihre Kunden Transaktionen im Ausmaß von EUR 2,5 Mrd abgewickelt. Im Prepaid-Bereich verfügt die Gruppe über umfassende Erfahrung und Kompetenz. So wird beispielsweise CQRs preisgekrönte Kalixa-Karte in 32 europäischen Ländern angeboten. Das Marktvolumen für Prepaid-Lösungen in Europa soll nach einer aktuellen Studie bereits 2017 bei EUR 149 Mrd liegen.

„Wir sind stolz, dass wir CQR bei dieser strategisch wichtigen Kooperation beraten konnten. Unsere Erfahrung bei internationalen Vertragsverhandlungen hat uns geholfen, hier auch unter enormen Zeitdruck auf eine gemeinsame Lösung hinzuarbeiten“, sagt Christopher Schrank.

Die CQR Payment Group wurde von Christopher Schrank und Martin Kollar beraten.

Rückfragehinweis:
Mag. Dr. Christopher Schrank
Brandl & Talos Rechtsanwälte GmbH
T: +43 (1) 522 5700
E: schrank@btp.at


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!