Quantum Capital Partners übernimmt Postcon

By on August 6, 2019

Der niederländische PostNL Konzern gab den seit einem Jahr vorbereiteten Verkauf seiner deutschen Tochtergesellschaft Postcon bekannt. Deutschlands zweitgrößter Briefdienstleister geht an Quantum Capital Partners (QCP) – vorbehaltlich der Erfüllung aller Vertragsbedingungen einschließlich der notwendigen kartellrechtlichen Zustimmung. Ein Abschluss der Transaktion wird bis Ende 2019 erwartet.

„Wir blicken positiv in die Zukunft und sind überzeugt, unsere Marktposition gerade unter unserem neuen Eigentümer Quantum Capital Partners weiter ausbauen zu können“, betont Postcon CEO Dr. Rüdiger Gottschalk. „Der Kaufabschluss macht deutlich, dass wir als größter Anbieter im alternativen Briefmarkt die Stärke haben, weitere Marktanteile zu gewinnen und damit auch den Wettbewerb zu gestalten.“ Die Transaktion umfasst sämtliche Aktivitäten und Beteiligungen, die im Zusammenhang mit Postcon stehen.

Die Bundesnetzagentur beziffert das jährliche Briefvolumen in Deutschland bei derzeit rund 15 Milliarden, Tendenz leicht rückläufig. Der alternative Markt mit Postcon als führendem Anbieter hält fast 16 Prozent Marktanteil – Tendenz wiederum steigend.

Für Mitarbeiter, Kunden, Joint Venture- und Netzwerk-Partner ändert sich mit dieser Entscheidung laut Postcon nichts: Produkte, Qualität, Services und Leistungen werden die Post-Profis mit einem bewährten Team weiterhin sicherstellen.

Hintergrund für den Schritt der niederländischen Muttergesellschaft ist die strategische Fokussierung auf das Kerngeschäft Brief, Paket und E-Commerce in den Benelux-Staaten. „Mit dem Verkauf von Postcon haben wir einen weiteren Schritt in unserer Strategie gemacht, uns auf unsere Kernmärkte Niederlande und Belgien zu konzentrieren und die Transformation von PostNL zu einem E-Commerce-Logistikdienstleister zu unterstützen“, heißt es seitens PostNL CEO Herna Verhagen in deren Pressemitteilung.

Über Quantum Capital Partners (QCP)

Quantum Capital Partners GmbH (QCP) ist eine internationale, stark wachsende Beteiligungsgesellschaft mit Hauptsitz in München sowie Büros in Madrid und Mailand. Die Quantum-Gruppe konzentriert sich auf Unternehmen mit erheblichem Entwicklungspotenzial. Als aktiver und verantwortungsvoller Eigentümer arbeitet die Quantum-Gruppe eng mit dem lokalen Management zusammen, um sicherzustellen, dass ihre Tochtergesellschaften einen kontinuierlichen Entwicklungsplan und eine erfolgreiche Wachstumsstrategie umsetzen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 hat die Quantum-Gruppe eine Vielzahl von Geschäften von weltweit führenden Unternehmen wie Robert Bosch, Stora Enso, Dürr, Airbus, Nestlé, Mahle, Tenneco und Norsk Hydro erworben. Mit insgesamt 25 abgeschlossenen Akquisitionen seit 2014 ist die Quantum-Gruppe einer der aktivsten Investoren ihrer Branche.

Über Postcon: Die Post für Profis.

Gut. Günstig. Postcon. Als Spezialist für Geschäftspost sorgt der zweitgrößte Briefdienstleister Deutsch­lands zuverlässig für die kostengünstige Zustellung von über einer Milliarde Sendungen pro Jahr, vom Geschäftsbrief über Kataloge und Mailings bis zur briefkastenfähigen Warensendung. Geschäftskunden, Druckdienstleister und der öffentliche Sektor profitieren von hoher Beratungskompetenz, ganzheitlichen Lösungen und maßgeschneiderten, preisattraktiven Produkten aus einer Hand. In Deutschland erreicht Postcon mit Dritten bundes­weit jeden Haushalt: mit zehn Sortierzentren, etwa 1.200 eigenen Zustellern im Rheinland und Ruhrgebiet, knapp 900 Zustellern über die 100-prozentige Tochtergesellschaft PIN Mail AG in Berlin sowie unter anderem rund 120 Zustellpartnern. Insgesamt beschäftigt Postcon rund 3.500 Mitarbeiter, über Beteiligungen rund 1.800 weitere Mitarbeiter. Internationale Sendungen übernimmt die Schwestergesellschaft Spring Global Delivery Solutions. Kundenorientiert, verlässlich und günstig. Mehr unter www.postcon.de

(Quelle)


Mehr Informationen zu Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 30.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login