Brockhaus Capital Management erwirbt die IHSE-Gruppe

Die Brockhaus Capital Management AG („BCM“), eine Technologiegruppe mit Fokus auf Mehrheitsbeteiligungen an margen- und wachstumsstarken Technologie- und Innovationsführern, erwirbt 100% der Geschäftsanteile der IHSE-Gruppe („IHSE“) zu einem Unternehmenswert von rund € 135 Mio. IHSE ist einer der globalen Technologieführer für hoch-performante IT-Infrastrukturkomponenten zur latenz- und verlustfreien sowie hochsicheren Übertragung von „mission critical“ Daten. Für BCM ist dies nach dem Erwerb des Sensorik-Spezialisten Palas Ende 2018 ein weiterer Meilenstein in Richtung des geplanten Börsengangs.

Die IHSE-Gruppe mit Sitz in Oberteuringen am Bodensee entwickelt und vertreibt seit 35 Jahren technologisch führende IT-Infrastrukturlösungen im KVM (Keyboard, Video, Mouse) Bereich. Mit KVM-Technologie lassen sich Computersignale schalten, umwandeln und bidirektional verlängern und dadurch Arbeitsplätze von ihren entsprechenden Servern latenz- und verlustfreien sowie hochsicher absetzen. Als Querschnittstechnologie finden die Produkte von IHSE in den verschiedensten Endmärkten Anwendung, insbesondere dort, wo Cyber-Attacken gravierende Folgen haben könnten (u.a. Flugsicherung, Broadcasting, Medizin, Industrie, Transport oder Bankwesen). Somit profitiert IHSE von einer Vielzahl globaler Megatrends (u.a. autonomes Fahren, Industrie 4.0 bzw. vernetzte Produktion) und die damit einhergehende Zunahme von „mission critical“ bzw. sicherheitsrelevanter Datenübertragung. Die Gruppe beschäftigt heute über 110 Mitarbeiter an den Standorten in Deutschland, USA und Singapur.

Die bisherigen Eigentümer Brockhaus Private Equity III und EL-Invest haben Lincoln International damit beauftragt, einen kompetitiven, strukturierten Verkaufsprozess zu führen. In dieser Auktion konnte sich BCM als Bieter durchsetzen und die IHSE-Gruppe zu einer Unternehmensbewertung von rund € 135 Mio. erwerben. Die Geschäftsführer Dr. Enno Littmann (CEO) und Michael Spatny (CSO) werden auch zukünftig die IHSE-Gruppe führen und haben sich im Rahmen der Transaktion, zusammen mit weiteren Schlüsselpersonen des Unternehmens, signifikant rückbeteiligt.

„Als fester Bestandteil der BCM-Gruppe verfügt IHSE nun über die besten Voraussetzungen, um das weiterhin hohe Wachstumspotenzial sowohl in neuen Regionen als auch neuen Anwendungsbereichen zu erschließen und in vollem Umfang nutzen zu können“, erklärt IHSE-CEO Dr. Littmann. „Möglich ist dies nicht zuletzt deshalb, weil BCM als Technologiegruppe in Form einer Aktiengesellschaft auf eine langfristige Partnerschaft mit uns ausgerichtet ist und anders als konventionelle Finanzinvestoren keinem vorgegebenen Anlagehorizont unterliegt“, so Littmann weiter. „Zudem kann das Team um BCM auf mittlerweile 20 Jahre Erfahrung bei der Identifizierung und Weiterentwicklung von stark wachsenden Technologieunternehmen zurückblicken und ist daher der ideale Partner für die weitere Wachstumsphase der IHSE-Gruppe“, ergänzt Littmann.

„Der erfolgreiche Erwerb der IHSE-Gruppe ist für uns ein weiterer Meilenstein und die signifikante Rückbeteiligung der Geschäftsführung bestätigt uns in unserem Vorangehen“, sagt BCM-CEO Marco Brockhaus „Mit unserem langfristigen Beteiligungshorizont sowie der strikten Fokussierung auf margen- und wachstumsstarke Technologieführer, wie die IHSE-Gruppe, sind wir in Deutschland ein klarer Vorreiter; dessen Vorzüge sowohl von Investoren als auch von Unternehmern erkannt und wertgeschätzt werden. Dies ebnet uns den Weg nicht nur zu weiteren Akquisitionen, sondern auch zum von uns fest angepeilten Börsengang“, ergänzt Brockhaus.

Über BCM
Die BCM AG (www.bcm-ag.com) beteiligt sich als Technologiegruppe langfristig und mehrheitlich an margen- sowie wachstumsstarken Technologie- und Innovationsführern im B2B Umfeld. In diesem Segment kann das Team um BCM auf einen 20-jährigen erfolgreichen Track Record zurückblicken. Als Technologiegruppe in Form einer Aktiengesellschaft kann BCM ihre Tochterunternehmen als langfristiger Partner begleiten, ohne an vorgegebene Investitionshorizonte gebunden zu sein und bietet Investoren die Möglichkeit, an der Wertentwicklung der Gruppe langfristig und nachhaltig zu partizipieren.

Über die IHSE-Gruppe
Die IHSE-Gruppe (www.ihse.de) ist einer der globalen Technologieführer für hoch-performante IT-Infrastrukturkomponenten zur latenz- und verlustfreien sowie hochsicheren Übertragung von „mission critical“ Daten. Am Bodensee gelegen, entwickelt und fertigt IHSE seit 35 Jahren Switches zum Bedienen und Schalten von Rechnern und Konsolen sowie Extender zur verlustfreien Verlängerung von Computersignalen. Als Querschnittstechnologie finden IHSE-Produkte somit Anwendung in einer Vielzahl von Endmärkten – immer dort, wo „mission critical“ Datenübertragungen stattfinden – und profitiert somit von zunehmender Connectivity sowie Digitalisierung. Einschließlich ihrer Tochtergesellschaften in den USA und in Singapur beschäftigt das Unternehmen rund 110 Mitarbeiter.

Über Brockhaus Private Equity
Brockhaus Private Equity (www.brockhaus-pe.com) wurde im Jahr 2000 in Frankfurt am Main gegründet. Als unabhängiger Wachstumsinvestor für Buy-Outs und Expansionsfinanzierungen konzentriert sich Brockhaus Private Equity auf Innovations- und Technologieführer im deutschsprachigen Markt und verwaltet bzw. berät hierzu Fonds mit einem Volumen von insgesamt über € 285 Mio. Die Eigenkapital- und eigenkapitalähnlichen Investitionen der Fonds reichen von € 5 Mio. bis € 25 Mio. pro Transaktion.

(Quelle)