Capstan Capital advises family holding CJM on the sale of Eggers & Franke Group to Rotkäppchen-Mumm

By on Juni 15, 2018

Last month, Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien in Freyburg acquired all the shares of Egger & Franke Group, Bremen, from CJ Meier KG, the family holding company of CEO Christoph Meier.

Eggers & Franke Group looks back at over 200 years of company history in the drinks trade. From its roots in Bremen the group grew into Germany’s fourth largest wine & spirits distributor by revenue. Under the leadership of Mr Meier, the group built a stronghold in the premium sector resulting in the highest revenue and profit growth rates versus its peers in recent years. One of its recent successes is the wine brand “Doppio Passo” which Eggers & Franke turned into the no.1 bestselling Italian red wine in the country.

Rotkäppchen-Mumm is Germany’s largest producer of sparkling wine with an overall market share of over 55%. Besides its brands Rotkäppchen and Mumm the group is also known for products such as Chantre brandy or Blanchet wine. In 2017 it reported sales of over 240 million bottles.

The decision of the owners of Eggers & Franke Group to sell their shares to Rotkäppchen-Mumm was made on the back of a structured European wide sell-side process prepared and conducted by London based investment banking boutique Capstan Capital (www.capstan-capital.com).

The transaction marks another major step in an accelerating consolidation trend in the European drinks industry. Only in recent weeks, Spanish sparkling wine heavyweight Freixenet was acquired by its German competitor Henkell, part of the Oetker Group, and  British distributor Conviviality PLC was taken over by C&C group in Ireland. At Capstan Capital, we observe continuing pressure on European distributors to consolidate for greater market penetration as large brand producers build their own global distribution structures for their products. Christoph Meier, the outgoing CEO of Eggers & Franke, confirms: “this transaction is not about synergies but about two companies complementing each other”.


Capstan Capital berät die Gesellschafterfamilie der Familienholding CJM bei der Veräußerung der Eggers & Franke Gruppe an Rotkäppchen-Mumm

Vergangenen Monat hat die Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH mit Sitz in Freyburg sämtliche Anteile an der Eggers & Franke Holding GmbH mit Sitz in Bremen von der CJ Meier KG erworben, der Familienholding vom CEO Herrn Christoph Meier.

Die Eggers & Franke Gruppe kann auf über 200 Jahre Unternehmenshistorie im Getränkehandel zurückblicken. Die fest in Bremen verwurzelte Unternehmensgruppe hat sich gemessen am Umsatz zum viertgrößten Wein- und Spirituosendistributor in Deutschland entwickelt. Dabei hat sich die Eggers & Franke Gruppe unter der Leitung von Herrn Meier als führender Anbieter im Premiumsegment etabliert, was sich in den höchsten Wachstumsraten bei Umsatz und Ertrag im Vergleich zum Markt widerspiegelt. Einer der aktuellsten Erfolge ist die Weinmarke „Doppio Passo“, welche Eggers & Franke zum meistgekauftesten italienischen Rotwein in Deutschland ausgebaut hat.

Rotkäppchen-Mumm ist Deutschlands größter Sektproduzent mit einem geschätzten Marktanteil von über 55%. Neben der Marken Rotkäppchen und Mumm ist das Unternehmen auch für Marken wie Chantre oder Blanchet bekannt und verkauft laut Jahresbericht 2017 über 240 Millionen Flaschen.

Die Entscheidung der Gesellschafterfamilie der Eggers & Franke Gruppe ihre Anteile an Rotkäppchen-Mumm zu veräußern fiel im Rahmen eines strukturierten Veräußerungsprozesses, ganzheitlich vorbereitet und erfolgreich abgeschlossen von der Londoner Investment Banking Boutique Capstan Capital (www.capstan-capital.com), die insgesamt Vertragsverhandlungen mit verschiedenen potentiellen Interessenten parallel koordinierte und leitete, darunter führende mittelstandsorientierte Private Equity Investoren in Deutschland.

Diese Transaktion ist ein weiterer großer Schritt in einem sich beschleunigenden Konsolidierungstrend in der europäischen Getränkeindustrie. Innerhalb weniger Wochen wurde das spanische Sektschwergewicht Freixenet vom deutschen Wettbewerber Henkell akquiriert, welcher Teil der Oetker Gruppe ist, und der britische Distributor Conviviality PLC wurde von der C&C Gruppe aus Irland übernommen. Bei Capstan Capital beobachten wir einen stärkeren Wettbewerbsdruck auf europäische Distributoren, die sich mit dem Ziel einer größeren Marktdurchdringung zu konsolidieren versuchen, während große Markenproduzenten ihre globalen Distributionsstrukturen zunehmend für ihre eigenen Produkte abgrenzen. Christoph Meier, der scheidende CEO von Eggers & Franke, bestätigt: „Bei dem Geschäft geht es nicht um Synergien, sondern um Ergänzungen zwischen beiden Unternehmen“.

www.capstan-capital.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login