Clifford Chance berät Chequers Capital beim Erwerb der Deutsche Fachpflege Holding

By on April 5, 2013

Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat den europäischen Finanzinvestor Chequers Capital, Paris, beim Erwerb der Deutsche Fachpflege Holding und der damit verbundenen Finanzierung beraten. Die Deutsche Fachpflege Holding, München, bietet über derzeit sieben Tochtergesellschaften außerklinische Intensivpflege von Patienten in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen an.
Das Beratungsteam von Clifford Chance unter Federführung von Partner Burc Hesse (Corporate/Private Equity, München) bestand aus den Partnern Barbara Mayer-Trautmann und Thomas Weitkamp sowie Associate Peter Kuhlmann (alle Akquisitionsfinanzierung, München), Senior Associate Dr. Albrecht Brodhun, Associate Regina Goebel (beide Private Equity, München) und Senior Associate Dr. Michael Lamsa (Private Equity, Frankfurt), Partner Dr. Uwe Schimmelschmidt (Tax, Frankfurt) und Counsel Cord von Mandelsloh (Tax, Düsseldorf),
Partner Dr. Peter Dieners und Senior Associate Maria Heil (beide Healthcare, Düsseldorf) sowie Counsel Albrecht von Graevenitz (Corporate/Kartellrecht, Frankfurt). Außerdem waren Anwälte im Clifford Chance-Büro Luxemburg tätig.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!