CMS begleitet VW Truck & Bus bei strategischer Allianz mit US-Unternehmen Navistar

By on September 7, 2016

Die in Braunschweig ansässige Volkswagen Truck & Bus GmbH hat mit dem US-amerikanischen Nutzfahrzeughersteller Navistar International Corporation eine weitreichende Allianz vereinbart. Diese umfasst eine Zusammenarbeit im Bereich der Technologieentwicklung und bei der Belieferung von Navistar mit verschiedenen Komponenten aus dem Bereich der Antriebstechnik, die Gründung einer Einkaufskooperation für ausgewählte Komponenten sowie eine Beteiligung von Volkswagen Truck & Bus an Navistar. Volkswagen Truck & Bus wird für eine Einlage von rund 256 Millionen US-Dollar im Rahmen einer Kapitalerhöhung 16,6 Prozent der Anteile an Navistar erwerben und dadurch ein bedeutender Aktionär des Unternehmens werden. Die Transaktion unterliegt den üblichen Vollzugsbedingungen, einschließlich der Fusionskontrolle, und wird voraussichtlich Ende 2016 oder Anfang 2017 vollzogen werden.

Ein internationales Team von CMS Deutschland und CMS Luxemburg hat unter Federführung von Dr. Hilke Herchen die VW Truck & Bus GmbH bei der Transaktion, insbesondere bei der Ausgestaltung der geplanten Einkaufskooperation und der technischen Zusammenarbeit umfassend rechtlich beraten und wird die Umsetzung der abgeschlossenen Rahmenverträge rechtlich begleiten. Die Beratung von VW Truck & Bus erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der US-Kanzlei Davis Polk, die die Equity Beteiligung nach US-Recht beraten hat, und in Zusammenarbeit mit Bär & Karrer, die die Beratung nach Schweizer Recht durchgeführt haben.

Die Volkswagen Truck & Bus GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Volkswagen AG und bündelt als integrierter Nutzfahrzeugkonzern das Geschäft mit mittleren und schweren Lkw und Bussen. Die Holding ist für die Nutzfahrzeugmarken MAN, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus zuständig und steuert die Zusammenarbeit der drei Unternehmen. Mit dieser Transaktion erhält Volkswagen Truck & Bus Zugang zum nordamerikanischen Markt, in dem das Unternehmen bisher noch nicht vertreten ist.

Navistar International Corporation ist einer der führenden Hersteller von Lkw, Bussen, und Motoren mit Sitz in Lisle, Illinois, USA. Das Unternehmen setzte im ersten Quartal 2016 rund 1,8 Milliarden US-Dollar um und verkauft seine Produkte über ein Netzwerk von fast 1.000 Händlern in den Vereinigten Staaten, Kanada, Brasilien und Mexiko. Weltweit sind mehr als 60 Händler in 90 Ländern für die Gesellschaft tätig.

CMS Deutschland
Dr. Hilke Herchen, Lead Partnerin
Dr. Jacob Siebert
Philipp Melzer, beide Partner
Jörg Baumgartner, Senior Associate
Charlotte Wolff von der Sahl, Associate, alle Corporate
Dr. Markus Schöner, Partner
Christoff H. Soltau, Counsel, beide Competition & EU
Dr. Felix Muhl, Counsel, Commercial

CMS Luxemburg
Julien Leclère, Partner
Sylvain Elias, Senior Associate, beide Corporate

(Quelle: CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!