Concentro berät die Gesellschafter der KTW und JK beim Verkauf ihrer Anteile an die Nifco Inc.

By on Mai 28, 2014

Die Gesellschafter der KTW und JK haben 100% ihrer Anteile an den mittelständischen Automobilzulieferern an den börsennotierten japanischen Konzern Nifco Inc. veräußert

Die Gesellschafter der KTW – Kunststofftechnik Weißenburg GmbH & Co. KG („KTW“) und JK Industrielackierungen GmbH & Co. KG („JK“) haben mit Wirkung zum 21. Mai 2014 ihre Anteile an beiden Gesellschaften an eine Tochtergesellschaft der Nifco Inc. („Nifco“) verkauft.
Die technologischen Kernkompetenzen von KTW und JK liegen in der Fertigung, Lackierung und Montage technologisch anspruchsvoller Kunststoffspritzgussteile und Baugruppen für die Automobilindustrie in den Hauptmodulen „Interieur“ und „Exterieur“.
Die Unternehmen sind seit ihrer Gründung im Jahr 1997 stark und wirtschaftlich außerordentlich erfolgreich gewachsen. Nicht zuletzt durch eine antizyklische Investitionspolitik in der Automobilkrise 2008 09 wurden Marktanteile und Kundenbindung erheblich ausgebaut. Darüber hinaus konnten die Gesellschaften in den letzten Jahren von der steigenden Bedeutung des Hauptmoduls „Interieur“ als Individualisierungs- und Differenzierungsfaktor zur markenspezifischen Positionierung der OEMs profitieren.

Nifco ist ein börsengelisteter japanischer Automobilzulieferer mit Fokus auf Kunststoffkomponenten und hier insbesondere Fastener und mechanische Komponenten des Fahrzeug-Interieurs. Kunden von Nifco sind bis dato weitestgehend asiatische OEMs (Japan Korea), während europäische Hersteller mit weniger als 5% noch keine relevant belieferte Kundengruppe darstellen.

Toshiyuki Yamamoto President and Representative Director Chief Operating Officer Nifco Inc. „Nifco is and has been globalizing its business operations focusing mainly on Japanese auto-makers. We are very happy to accelerate our successful diversification strategy in the European market through the acquisition of KTW and JK. By becoming part of Nifco Group, KTW and JK will have access to all of Nifco’s globally located factories and as such it will be possible to supply its products to European auto makers whose operations are located outside of Europe as well as possible for Nifco to increase the number of new products we can introduce to European auto makers using its technical and developmental know how and expertize.

Nifco hat im letzten Jahr bereits die KTS Kunststofftechnik Schmidt GmbH & Co. KG („KTS“) in Solingen erworben und führt durch die Akquisition die eingeschlagene Marktpenetrationsstrategie in Europa konsequent fort.

Mit der Partnerschaft von Nifco, KTW und JK lassen sich für alle beteiligten Unternehmen erhebliche technische und marktseitige Synergien realisieren. Der Kundenzugang zu asiatischen OEMs und das internationale Produktionsnetzwerk von Nifco in Asien, Nordamerika und Europa eröffnen KTW und JK die Chance ihre Internationalisierungsstrategie deutlich schneller als geplant mit einem Auslandsstandort umzusetzen. Nifco erhält durch die Transaktion Zugang zu allen namhaften deutschen OEMs und profitiert von der außerordentlichen technologischen Kompetenz von KTW und JK in deren Produktspektrum.

Die Geschäftsführung der KTW und JK wird an langjährige Manager der Gesellschaften übergehen. Die Altgesellschafter stehen den Firmen mit ihrer langjährigen Erfahrung und Expertise weiterhin zur Verfügung.

Karl-Heinz Durst Geschäftsführender Gesellschafter KTW – Kunststofftechnik Weißenburg GmbH & Co. KG „Wir sind davon überzeugt in Nifco einen langfristigen und zuverlässigen Partner gefunden zu haben, der unser Lebenswerk erfolgreich weiterführt. Der Verkauf eröffnet für KTW und JK die Möglichkeit unsere Internationalisierungsstrategie deutlich schneller als geplant umzusetzen. Darüber hinaus eröffnet uns Nifco einen vielversprechenden Zugang zu asiatischen OEMs. Die Geschäftsführung geht an langjährige Manager unseres Unternehmens über, so dass die kontinuierliche Weiterentwicklung beider Firmen sichergestellt ist. Durch die „full-service“-Beratung von Concentro konnten wir uns als geschäftsführende Gesellschafter in allen Phasen des Verkaufsprozesses auf unser Tagesgeschäft und insbesondere auf die Betreuung unserer anspruchsvollen Automobilkunden konzentrieren.“

Concentro hat die Gesellschafter der KTW und JK umfassend bei der Planung und Strukturierung der Transaktion sowie der Durchführung des Veräußerungsprozesses beraten. „In unseren Verhandlungen hat sich gezeigt, dass der strategische Fit der Gesellschaften sehr hoch ist und wir in Nifco den perfekten Partner für KTW und JK gefunden hatten“, erläutern Herr Giese und Herr Weigert, die seitens Concentro den Verkaufsprozess betreut haben.

Über Concentro Management AG
Die Concentro Management AG ist eine mittelstandsorientierte Beratungsgesellschaft mit den Schwerpunkten M&A-Beratung, vorwiegend in Umbruchsituationen, Restrukturierungsberatung und Unternehmenssteuerung. Mit 35 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland arbeitet Concentro umsetzungs- und erfolgsorientiert. Ziel ist es, durch eine individuelle Beratungsleistung Mehrwert für den Kunden zu generieren.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!