Concentro unterstützt den Insolvenzverwalter Silvio Höfer beim Verkauf der insolventen Rienecker-Gruppe

By on Oktober 22, 2014

Mehrere Erwerber übernehmen die Geschäftsbetriebe der Rienecker-Gruppe und sichern somit zahlreiche Arbeitsplätze in der Region.

concentroDie Autohausgruppe Rienecker erzielte mit dem Verkauf von Neuwagen der Marken VW, Audi und Seat sowie Gebrauchtwagen diverser Hersteller zuletzt einen Jahresumsatz von rund 32 Mio. Euro. Das Unternehmen mit mehr als 110 Mitarbeitern an insgesamt 5 Standorten im Großraum Meiningen/Schmalkalden, musste Ende Juli 2014 Insolvenzantrag beim Amtsgericht Meiningen stellen. Zur Gruppe gehörten die Autohaus Rienecker GmbH & Co. KG, die Autohaus Meiningen Am Dreißigacker GmbH & Co. KG sowie die Autohaus Samba GmbH. Finanzierungsschwierigkeiten und daraus resultierende Liquiditätsengpässe hatten zu rückläufigen Absatzzahlen und Verlusten geführt. Ein Fortbestehen des Unternehmens im bisherigen Umfang war dadurch nicht mehr möglich.

Seit Insolvenzantragsstellung hatten der vorläufige Insolvenzverwalter der drei Gesellschaften, Rechtsanwalt Silvio Höfer, sowie die bisherige Geschäftsführung den Geschäftsbetrieb gemeinsam fortgeführt. Die Concentro Management AG wurde gleichzeitig mit der Durchführung eines strukturierten Bieterprozesses beauftragt, um eine Lösung für die Fortführung der Rienecker-Gruppe zu finden. Gemeinsam mit Silvio Höfer, Partner der auf Insolvenzrecht und Unternehmenssanierungen spezialisierten Kanzlei anchor Rechtsanwälte, sowie dessen Mitarbeiter Rechtsanwalt Sebastian Rudow sprach Concentro potenziell geeignete Investoren an und begleitete den Bieter- und Verkaufsprozess. Gemeinsames Ziel aller Beteiligten war die Übertragung der Rienecker-Standorte mit möglichst allen Mitarbeitern. Das konnte mithilfe des strukturierten M&A-Prozesses auch erreicht werden: Vier der fünf Geschäftsbetriebe konnten in laufendem Zustand an die jeweiligen Käufer übergeben und über 85 Arbeitsplätze erhalten werden. Lediglich für den Standort Breitungen und die dort beschäftigten Mitarbeiter wird noch eine Lösung gesucht.

Käufer der VW-Geschäftsbetriebe in Meiningen und Schmalkalden ist die Auto Brucker GmbH. Den Audi-Geschäftsbetrieb übernimmt die Ehrhardt AG und der Geschäftsbetrieb der Autohaus Samba GmbH in Meiningen wurde erfolgreich an die Autoland Höhne e.K. übergeben. Zum 1. Oktober 2014 wurden die entsprechenden Verträge unterzeichnet. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Kanzlei anchor für vier Standorte der Rienecker-Gruppe eine nachhaltige Lösung gefunden haben und dazu beitragen durften, dass zahlreiche Arbeitsplätze erhalten bleiben konnten.“, erläutern Lars Werner und Andreas Jaburg, die seitens Concentro den Verkaufsprozess betreut haben.

Die Concentro Management AG ist eine mittelstandsorientierte Beratungsgesellschaft mit den Schwerpunkten M&A-Beratung, vorwiegend in Umbruchsituationen, Restrukturierungsberatung und Unternehmenssteuerung. Mit 35 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland arbeitet Concentro umsetzungs- und erfolgsorientiert. Ziel ist es, durch eine individuelle Beratungsleistung Mehrwert für den Kunden zu generieren.

www.concentro.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!