Corporate Finance Mittelstandsberatung (CF-MB) berät den Gesellschafter der Gerding GmbH Verkehrstechnik beim Verkauf an die WEMAS Gruppe

By on Juni 15, 2018

Die Corporate Finance Mittelstandsberatung GmbH hat den Eigentümer der Gerding GmbH Verkehrstechnik mit Sitz in Senden bei der Veräußerung von Geschäftsanteilen an die WEMAS Holding GmbH, Gütersloh, exklusiv beraten.

Die inhabergeführte Gerding GmbH Verkehrstechnik wurde vor 28 Jahren gegründet und ist ein bundesweit tätiger Spezialzulieferer für Straßenausrüstung und mittlerweile in zwei Geschäftsfeldern aktiv. Das Dienstleistungsspektrum im Bereich Wegweiser und Beschilderung umfasst die Projektierung und Bauleitung sowie alle notwendigen bauseitigen Gewerke, um Schilderbrücken und Verkehrszeichen deutschlandweit zu errichten. Im Bereich intelligente Verkehrstechnik werden die in eigener Entwicklung entstandenen Stauwarnanlagen, LED-Tafeln und mobile Telematik durch Konfiguration an die individuelle Situation vor Ort angepasst. Lieferung und Montage gehören ebenso zu den Dienstleistungen, wie ein Service rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche.

„Als mittelständischer Veräußerer bin ich begeistert von der langfristigen, strategischen Lösung, die Herr Häming und sein Team von CF-MB dank ihrer profunden Marktkenntnis und ihrer weitreichenden Kontakte hier in kurzer Zeit präsentieren konnten. Maßgeblich für den Anteilsverkauf waren neben der Sicherung des Unternehmenserfolges und dem nachhaltigen Fortführungsansatz des Familienunternehmens insbesondere die weitere positive Wachstumsstrategie durch die WEMAS Gruppe“, so Thomas Gerding.

Die WEMAS Holding GmbH aus Gütersloh wurde 1971 gegründet, beschäftigt mehr als 130 Mitarbeiter und ist der führende Anbieter der mobilen Arbeitsstättensicherung. Angeboten werden bisher vor allem passive Lösungen für die Straßenabsperrtechnik, darunter Baken, Absturzsicherungen, Leuchten, Fußplatten und Leitkegel. WEMAS beliefert sowohl Großhändler als auch Dienstleister in den Marktsegmenten Verkehrssicherung, Infrastruktur und Bau, überwiegend in der DACH-Region sowie auch in den Benelux-Staaten und in Skandinavien.

Mit der neuen Tochtergesellschaft erweitert WEMAS sein Produkt- und Serviceportfolio strategisch sowohl in das angrenzende Geschäftsfeld der mobilen, aktiven Verkehrssicherung als auch in die stationäre Verkehrstechnik. Die beiden Beteiligungsgesellschaften Gimv und PARAGON, die gemeinsam, zu gleichen Teilen, Mehrheitseigentümer von WEMAS sind, unterstützen ihr Portfoliounternehmen durch den Zukauf aktiv beim weiteren Wachstum.
„Mit der Gerding GmbH, die über exzellente Kundenbeziehungen, darunter auch zu zahlreichen Behörden, verfügt, ergänzen wir unser Geschäft um neue Produkte, Vertriebskanäle und Regionen“, erklärt WEMAS-Geschäftsführer Markus Schwinn. „Unser Unternehmen ist auf dem Weg, sich als umfassender Anbieter rund um Verkehrssicherheitstechnik aufzustellen, und wir freuen uns, hierbei mithilfe unserer Investoren Gimv und Paragon einen wichtigen Schritt gemacht zu haben.“

Das neue Geschäftsfeld aktive Verkehrssicherungssysteme wird künftig Thomas Gerding leiten, der auch Anteile an der WEMAS erwirbt.

Über weitere Transaktionsdetails wurde Stillschweigen vereinbart.

Transaktionsteam CF-MB:

  • Carsten Häming, Managing Partner
  • Dr. Jan-Philipp Matthewes, Associate Partner
  • Niklas Joosten, Manager

www.cf-mb.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login