CryoTherapeutics schließt Series B Finanzierungsrunde in Höhe von 7 Mio. EUR ab

By on Juni 27, 2019

Die CryoTherapeutics GmbH und die CryoTherapeutics SA haben heute den Abschluss ihrer Series B-Finanzierungsrunde bekannt gegeben. Die Mittel werden zur Unterstützung des Programms für klinische Studien und zur Betriebsaufnahme am neuen Standort in Awans, Belgien, verwendet. An der Finanzierung waren der belgische öffentlich-rechtliche Investor Noshaq (ehemals Meusinvest), die Region Wallonien sowie die bestehenden Investoren Peppermint Venture Partners, Creathor Ventures und Getz Brothers beteiligt. Die Finanzierung umfasst Eigen- und Fremdkapital sowie Fördergelder der Region Wallonien (DG06).

CryoTherapeutics konzentriert sich auf die Entwicklung, den Nachweis des klinischen Nutzens sowie die frühe Kommerzialisierung eines proprietären Kryotherapiesystems zur Behandlung von koronaren Herzkrankheiten, die Herzinfarkte verursachen. Die Sicherheit und Wirksamkeit der Kryo-Energie im Herz-Kreislauf-System wurde nachgewiesen und CryoTherapeutics beabsichtigt, die Vorteile der Kryo-Energie auf das Problem erkrankter Koronararterien auszudehnen.

Die neuen Mittel werden zur Unterstützung der klinischen Aktivitäten und für weitere Investitionen in Forschung und Entwicklung, Mitarbeitergewinnung und internationales Wachstum verwendet. Das Unternehmen wird nach Awans/Belgien umziehen.

„Ich bin enthusiastisch in Bezug auf das Potenzial dieser Technologie in der Behandlung von atherosklerotischen Erkrankungen, und diese Mittel werden unsere nächste klinische Phase unterstützen, um unsere Technologie als neue Behandlungsmethode für interventionelle Kardiologen zu etablieren. Darüber hinaus freuen wir uns über die Unterstützung unserer neuen belgischen öffentlichen Investoren in Wallonien zusätzlich zu unserer bestehenden Investorenbasis. Dies wird es uns ermöglichen, kurzfristig eine Reihe von Arbeitsplätzen zu schaffen, wenn wir in unsere nächste Entwicklungsphase eintreten“, sagt John Yianni, CEO von CryoTherapeutics.

„CryoTherapeutics ist ein Pionier bei der Anwendung der Kryotherapie bei koronaren Herzkrankheiten und diese Finanzierung wird die bevorstehende klinische Studie des Unternehmens unterstützen, die sich auf die Behandlung von geplatzten Läsionen konzentrieren wird, die einen Herzinfarkt verursacht haben“, ergänzt Dr. Joachim Rautter, Managing Partner bei Peppermint Venture Partners.

Karlheinz Schmelig, Partner bei Creathor Ventures, sagte: „Diese spannende Technologie in Kombination mit intravaskulärer Bildgebung könnte in Zukunft auch das Potenzial haben, Plaquerupturen zu verhindern und damit Herzinfarkten vorbeugen. Wir freuen uns sehr, das Unternehmen in dieser neuen Phase seiner Entwicklung weiter zu unterstützen.“

„Die nicht-implantäre Technologie von CryoTherapeutics hat das Potenzial, einen signifikanten Einfluss auf die Behandlung von koronaren Herzkrankheiten zu nehmen, da sie die Komplikationen und Probleme vermeidet, die mit der aktuellen Generation von Behandlungstechnologien verbunden sind, und wir freuen uns auf eine Partnerschaft mit dem Unternehmen in dieser nächsten Phase seiner Entwicklung; CryoTherapeutics wird sich in Lüttich (Awans) niederlassen und das lokale Ökosystem im medizinisch-technischen Bereich, insbesondere im Bereich der Kardiologie, stärken“, sagt Joanna Tyrekidis, Investment Managerin bei Noshaq.

Über CryoTherapeutics SA
CryoTherapeutics wurde im Dezember 2009 in Deutschland von einem Team von Seriengründern aus Großbritannien, den USA und Kanada gegründet, wobei die erste Seed-Finanzierung durch den High-Tech Gründerfonds, die Gründer und Privatinvestoren erfolgte. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Entwicklung, dem Nachweis des klinischen Nutzens und der frühen Kommerzialisierung von Kryotherapiesystemen zur Behandlung koronarer Plaques.
Die Technologie des Unternehmens besteht aus einem intravaskulären Katheter, der an seiner Spitze Temperaturen unter null Grad Celsius liefern kann, um entzündete Bereiche der Koronararterie zu behandeln, mit dem Ziel, Läsionen zu stabilisieren, die ansonsten zu Rissen und Herzinfarkt führen könnten.

Über Noshaq
Noshaq (ehemals Meusinvest) ist der Referenzfinanzpartner für den Aufbau und die Entwicklung von KMU in der Region Lüttich. Im Laufe der Jahre hat Noshaq ein Panel von Finanzierungsinstrumenten entwickelt, das den Marktbedürfnissen und -trends sowie seiner Strategie entspricht (z.B. Spinventure für die Spin-offs der Universität Lüttich, LeanSquare für die Start-ups der „New Economy“, Epimede, ein privater Wachstumsfonds, der in Belgien und darüber hinaus tätig ist). Jede von Noshaq angebotene Dienstleistung (Kapital – Kredit – Leasing) wird immer nach den Anforderungen und Bedürfnissen des Eigentümer-Investors bestimmt. Ziel ist es immer, eine Hebelwirkung auf die Unternehmensentwicklung zu haben.

Über Peppermint VenturePartners
Peppermint VenturePartners (PVP) ist eine private Venture-Capital-Firma mit Sitz in Berlin, die in junge Gesundheitsunternehmen in ganz Europa investiert, mit Schwerpunkt auf Unternehmen aus den Bereichen Medizinprodukte, digitale Gesundheit und Plattformtechnologie. PVP wird von einem unternehmerischen Geist angetrieben, der motivierten Gründern hilft, das volle Potenzial ihrer innovativen Ideen auszuschöpfen. Wir bieten nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch Erfahrung, Know-how und ein breites Branchennetzwerk, um neuartige Gesundheitsprodukte und -dienstleistungen erfolgreich auf den Markt zu bringen. Das Managementteam ist seit 20 Jahren im VC-Geschäft tätig und verfügt über einen relevanten Branchen- und Transaktionshintergrund aus mehr als 30 Investitionen und 11 Exits über Trade oder Asset Sales, IPOs und Secondaries. Weitere Informationen finden Sie unter: www.peppermint-vp.com

Über Creathor Ventures
Creathor Ventures investiert in technologieorientierte Unternehmen, die die Personalisierung und Digitalisierung des Gesundheitswesens sowie die Automatisierung von Industrie und Wirtschaft vorantreiben. Der regionale Schwerpunkt liegt auf Deutschland und der Schweiz. Von den Standorten Bad Homburg und Zürich aus unterstützt das 15-köpfige Team derzeit über 30 Tech- und Healthcare-Unternehmen. Das Managementteam hat in den vergangenen 30 Jahren über 200 Unternehmen als Lead- oder Co-Lead-Investor finanziert. Mehr als 20 Unternehmen konnten an internationale Börsen gebracht werden. Creathor Ventures managt derzeit ein Fondsvolumen von über 230 Mio. Euro. Weitere Informationen unter: www.creathor.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login