Customer Alliance erreicht Break-Even in Deutschland und schließt weitere Wachstumsfinanzierung ab

By on August 1, 2012
  • Break-Even in Deutschland erreicht
  • Wachstumsfinanzierung, um die Internationalisierung zu forcieren
  • Sowohl alte, als auch neue Investoren nehmen teil

Customer Alliance, der Berliner Software-as-a-Service Anbieter für Hotelbewertungsmanagement, schließt erfolgreich eine Wachstumsfinanzierung ab und strebt nun die europaweite Marktführerschaft an. Nachdem Mitte 2011 der High-Tech Gründerfonds und die Mountain Super Angel AG als Lead-Investoren bei Customer Alliance investierten, wurde in der zweiten Runde im Juli 2012 sowohl neues Kapital von den Altinvestoren, als auch frisches Kapital von neuen Investoren aufgenommen, darunter K5 Ventures, die netSTART Venture GmbH und weitere Privatinvestoren. Das Kapital wird vor allem für das Wachstum und die Expansion in andere europäische Länder eingesetzt.
Customer Alliance hat mit der Finanzierungsrunde von 2011 planmäßig den Break-Even in Deutschland erreicht. Mittlerweile nutzen über 1.000 Hotels im deutschsprachigen Raum die SaaS-Lösung von Customer Alliance für das Einsammeln, Managen und Auswerten von Bewertungen. Hoteliers erkennen dank Customer Alliance aktuelle Trends, Stärken und Schwächen in Bezug auf die Kundenzufriedenheit unmittelbar und können das Feedback gezielt für ihre eigenen Vertriebskanäle nutzen, indem es auf den Hotelwebseiten angezeigt wird. Für Gäste bedeutet dies, mehr Transparenz im Bewertungsdschungel im Internet und einen direkten Kontakt zum Hotelier bei eventuellen Unstimmigkeiten.
„Die Entwicklung von Customer Alliance im deutschsprachigen Raum war sehr positiv, sodass wir uns auf das weitere Wachstum in Europa freuen und dafür gerne zusätzliches Kapital zur Verfügung stellen“ sagt Christine Schmidl, Investmentmanagerin vom High-Tech Gründerfonds.
Ingo Drexler, Verwaltungsratmitglied der Mountain Super Angel AG stimmt dem zu: „Customer Alliance hat im letzten Jahr in Deutschland viel erreicht und wird auch in 2012 den Umsatz mehr als vervierfachen. Wir möchten gemeinsam mit dem Team die Internationalisierung vorantreiben.“
„Kundenbewertungen gehören zu den wichtigsten Themen im E-Business und wir sind sicher, dass Customer Alliance ein überzeugendes Geschäftskonzept hierfür anbietet.“, so Prof. Dr. Tobias Kollmann, Business Angel des Jahres 2012 und Geschäftsführer der netSTART Venture GmbH. Philipp von dem Knesebeck von K5 Ventures ergänzt: „Wir freuen uns sehr, Customer Alliance beim Wachstum und dem Ziel, europaweiter Marktführer zu werden, unterstützen zu können.“
Moritz Klussmann, Geschäftsführer von Customer Alliance, fügt hinzu: „Die Zusammenarbeit mit unseren Investoren läuft extrem gut. Daher sind wir erfreut darüber, dass sich unsere bisherigen Investoren an der Runde beteiligen, als auch darüber, dass die neuen Gesellschafter fachlich und menschlich gut in unser Team passen. Mit diesem Investorenkreis und unseren tollen Mitarbeitern werden wir weiterhin stark wachsen und die neuen Märkte genauso strukturiert und schnell angehen wie den deutschsprachigen Raum.“

Über Customer Alliance
Customer Alliance (www.customer-alliance.com) hilft Hoteliers die vielen Bewertungen im Internet zu analysieren und gleichzeitig eigene Gäste aktiv zu befragen. Das Feedback wird auf der eigenen Webseite des Hotels veröffentlicht, sodass potentielle neue Gäste basierend darauf, eine direkte Buchungsentscheidung treffen können. Für Hoteliers bedeutet das: Mehr direkte provisionsfreie Buchungen über die eigenen Vertriebskanäle und eine deutliche Zeitersparnis im Qualitätsmanagement. Mit der innovativen cloud-basierten Technologie von Customer Alliance werden alle Bewertungen, Auswertungen und Statistiken dem Hotelier in Echtzeit, online und jederzeit abrufbar, zur Verfügung gestellt. Customer Alliance ist mit über 1.000 Hotels im deutschsprachigen Raum führender Anbieter für Bewertungsmanagementsoftware und wurde 2009 von Moritz Klussmann, Torsten Sabel und Chanyu Xu zusammen mit Rheingau Ventures gegründet.
www.customer-alliance.com

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 13 Industriekonzerne ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Qiagen, RWE Innogy, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 563 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 291 Mio. EUR Fonds II).
www.high-tech-gruenderfonds.de

Über Mountain Super Angel AG
Die Mountain Super Angel AG (www.super-angel.ch) ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in St. Gallen, Schweiz. Das Unternehmen versteht sich als ‚Institutioneller Investor mit Business Angel-Charakter‘. Investiert wird in technologiegetriebene und wachstumsstarke Märkte – vornehmlich im deutschsprachigen Raum. Das Kapital fließt insbesondere in Early-Stage- Beteiligungen, Sondersituationen und Pre-IPO-Transaktionen.
www.super-angel.ch

Über netSTART Venture
„netSTART – Der START in die Net Economy“ ist ein Zusammenschluss der Bausteine Forschung, Entwicklung, Beratung und Finanzierung von und für Unternehmen, die in der Net Economy aktiv werden wollen (www.netstart.de). Die netSTART Venture GmbH repräsentiert den Baustein „Finanzierung“ und bietet jungen Start-ups der Net Economy über eine direkte Unternehmensbeteiligung das notwendige Startkapital für die Umsetzung der eigenen Geschäftsidee (www.netstart-venture.de). Geschäftsführer der netSTART Venture GmbH ist Prof. Dr. Tobias Kollmann, der sich schon seit 1996 mit wissenschaftlichen Fragestellungen rund um die Themen Internet, E-Business und E-Commerce befasst. Als Mitgründer von autoscout24 gehörte er mit zu den Pionieren der deutschen Internet-Gründerszene und der elektronischen Marktplätze.
Als Business Angel finanzierte er zahlreiche Start-ups in der Net Economy und entwickelte u. a. 2004 die erste mobile Applikation in Deutschland überhaupt. Für sein besonderes Lehr- und Förderkonzept für akademische E-Gründer erhielt er 2006 den Sonderpreis der UNESCO beim Entrepreneurship Award “Entrepreneurial Thinking and Acting”. Laut Handelsblatt-Ranking gehört er 2009 zudem zu den Top-10% der Forscher in der deutschsprachigen Betriebswirtschaftslehre.
www.netstart-venture.de

Über K5 Ventures
K5 Ventures (www.k5ventures.net) investiert in junge Internetunternehmen in Europa, Asien und den USA. Mit Standorten in München und Hong Kong liegt der Investitionsschwerpunkt auf Webbasiertes Verlagsgeschäft, digitale Rechteauswertung sowie Software-Lösungen für Vertrieb und Marketing im Internet.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.